24.07.2018 12:40
Quelle: schweizerbauer.ch - blu
SBB
Stier legt Bahnstrecke lahm
Am Dienstagmorgen musste die SBB-Bahnstrecke zwischen Delémont und Moutier gesperrt werden. Grund dafür war ein Stier.

«Wir waren auf den Bauern, damit er die Kuhherde von den Geleisen vertreibt», informierten die Zugbegleiter die Passagiere des Intercity 54 kurz vor 8 Uhr. Für den Zug gab es keine Weiterfahrt mehr. Er kehrte rund 20 Minuten später nach Biel zurück. Es handelt sich um eine "Problemkuh", twitterte die SBB zuerst.

Doch es war keine Kuh, die sich in der Nähe der Bahnstrecke bei Courrendlin JU befand, sondern ein Stier. «Die Bahnstrecke zwischen Delémont und Moutier war am Dienstagmorgen von 8 bis 11 Uhr wegen eines Stieres in Gleisnähe unterbrochen. Woher der Stier kam, entzieht sich unserer Kenntnis», sagte SBB-Sprecher Reto Schärli gegenüber schweizerbauer.ch.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE