11.04.2017 10:39
Quelle: schweizerbauer.ch - sda
Uri
Strasse in Bergdorf freigegeben
Die Strasse ins Urner Bergdorf Bristen wird am Donnerstagnachmittag nach fast sechswöchiger Sperrung wieder für den Verkehr freigegeben. Nach dem Osterwochenende bis Anfang Mai ist die Strasse unter der Woche nur beschränkt befahrbar.

Die Strasse hatte am 5. März für den Verkehr gesperrt werden müssen, weil ein zehn Meter langes Teilstück abgerutscht war. Nun sind die Bauarbeiten so weit fortgeschritten, dass die Verbindung über das Osterwochenende für den Verkehr freigegeben werden kann.

Geöffnet wird die Strasse am Donnerstag um 16.00 Uhr. Auch die Postautos verkehren über Ostern fahrplanmässig, wenn auch mit einem kleineren Bus, wie die Baudirektion Uri am Dienstag mitteilte. Ab Dienstag 18. April wird die Bristenstrasse weiter ausgebessert. Von Montag bis Freitag ist sie deswegen von 7.30 bis 11.30 Uhr und von 13.15 bis 17.15 Uhr für den Verkehr gesperrt. Während den Sperrzeiten fahren keine Postautos, aber die Standseilbahn und der Shuttleservice sind in Betrieb.

Die Urner Baudirektion geht davon aus, dass die Arbeiten an der Bristenstrasse bis am 5. Mai 2017 abgeschlossen werden dürfen. Der definitive Strassenbelag wird in einem Jahr eingebaut. Die Kostenschätzungen für die Instandstellung der Strasse und für weitere Massnahmen wie etwa der Standseilbahnbetrieb wurde zwischenzeitlich von 1,3 Millionen Franken auf 1,5 Millionen Franken angehoben.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE