14.08.2018 09:52
Quelle: schweizerbauer.ch - sda
Peru
Streit mit Torero eskaliert
Der Streit mit einem professionellen Stierkämpfer hat für einen Peruaner blutig geendet: Der kampferprobte Torero griff bei der Auseinandersetzung in Lima zu seinem Stierkampf-Säbel und fügte dem Mann eine fünf Zentimeter tiefe Wunde am Bauch zu, wie die Polizei am Montag bekannt gab.

Der aus dem Nachbarland Kolumbien stammende Stierkämpfer wurde festgenommen. Auch die Vorgeschichte des Streits war bizarr: Nach Polizeiangaben hatte er begonnen, als der Torero eine Frau und deren Kind aus dem Fenster mit Eiern bewarf. 

Daraufhin begab sich der Familienvater zur Wohnung des Eierwerfers, um ihn zur Rede zu stellen. «Er hat seinen Säbel geschwungen und meinen Mann verletzt», berichtete die Ehefrau im Fernsehsender América Noticias.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE