5.08.2014 07:14
Quelle: schweizerbauer.ch - sda
Gesundheit
Tägliches Rauchen macht dicker
Besonders Frauen meinen offenbar häufig, dass der Griff zur Zigarette schlank macht. Doch wer täglich raucht, hat laut einer neuen Studie im Durchschnitt ein höheres Gewicht und schlechtere Blutwerte. Dies berichten österreichische Wissenschaftler im «British Medical Journal Open».

«Heranwachsende, speziell Mädchen, glauben häufig, dass Rauchen ein wirksames Mittel darstellt, um sein Gewicht unter Kontrolle zu halten», schreibt das Team um Lizia de Oliveira Fontes Gasperin von der Universität Wien. In ähnlicher Weise werde ein Rauch-Stopp mit einer Gewichtszunahme in Verbindung gebracht.

Eine etwaige Gewichtsreduktion müsse indes nicht auf einer Abnahme von Fett beruhen, sondern könnte auf eine Reduktion an Muskelmasse zurückzuführen sein.

Je mehr Zigis, desto höheres Körpergewicht

Um dies zu prüfen, werteten die Forschenden die Daten aus jährlichen Gesundheitsuntersuchungen von 986 österreichischen Bankangestellten aus. Diese erfassten den Raucher-Status, körperliche Aktivität, Ernährung, Gewicht, Grösse, Body-Mass-Index (BMI), Bauchumfang und Laborwerte wie Blutzuckerspiegel und Blutfettwerte.

Der Körperfettanteil unterschied sich nicht zwischen Nichtrauchern, Rauchern und Ex-Rauchern. Doch je mehr Zigaretten jemand rauchte, desto höher waren sein Körpergewicht und sein BMI. So wogen Personen mit geringem oder moderatem Zigarettenkonsum im Schnitt 71 Kilogramm Körpergewicht, schwere Raucher hingegen rund zehn Kilogramm mehr.

Schlechtere Blutwerte

Der BMI lag bei den ersten beiden Gruppen bei knapp über 24, bei starken Rauchern hingegen bei 27,5 - also bereits bei deutlichem Übergewicht.
Die Blutwerte unterschieden sich ebenfalls zwischen Rauchern und Nichtrauchern, bei Männern wie Frauen. Raucher hatten mehr weisse Blutkörperchen, was auf erhöhte Entzündungswerte hindeuten könnte. Die starken Raucher wiesen mehr ungesunde Blutfette (HDL-Werte) und höhere Blutzuckerwerte im nüchternen Zustand auf.

Das Fazit der Experten: Entgegen dem Glauben vieler Raucher wirkt sich starker Zigarettenkonsum mit höherem Körpergewicht und nicht erwünschten Laborwerten aus. In der Schweiz rauchen laut Bundesamt für Statistik 32 Prozent der Männer und 24 Prozent der Frauen.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE