Samstag, 5. Dezember 2020
03.06.2018 07:15
Schweiz

Tag des Velos

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: sda

Erstmals wird am Sonntag weltweit der Tag des Velos gefeiert. Der Interessenverband Pro Velo verweist auf die anhaltende Aktualität des zweirädrigen Verkehrsmittels und wirbt für ein Ja an der Volksabstimmung über den Bundesbeschluss Velo im September.

Der Entscheid der Uno-Generalversammlung, den 3. Juni zum Welt-Velo-Tag zu ernennen, unterstreiche die Wichtigkeit des vor 200 Jahren erfundenen Fahrrads, teilte Pro Velo am Samstag mit. «Es ist an der Zeit, dass das Velo besser zur Geltung gebracht wird», wird SP-Nationalrat und Präsident Matthias Aebischer (BE) darin zitiert.

Seit seiner Erfindung habe das Velo eine Entwicklung durchlaufen, die es von allen anderen Verkehrsmitteln unterscheide, hiess es. Rasch habe es sich als «effizientes und billiges Transportmittel, als Instrument der sozialen Emanzipation und als Faktor der wirtschaftlichen Entwicklung etablieren» können. Heute werde es zunehmend zu einem wichtigen Faktor für nachhaltige Entwicklung.

Nationale Strategien

Viele europäische Länder hätten nationale Strategien zur Förderung des Velos entwickelt, schreibt Pro Velo weiter. Mit dem Bundesbeschluss Velo, über den am 23. September abgestimmt wird, wird in der Verfassung verankert, dass der Bund die Kantone bei der Planung und Umsetzung von Velowegnetzen unterstützt.

Der Bundesbeschluss ist ein direkter Gegenvorschlag zur Volksinitiative «Zur Förderung der Velo-, Fuss- und Wanderwege» (Velo-Initiative) von Pro Velo. Sagen Volk und Stände Ja, wird der Verfassungsartikel über Fuss- und Wanderwege um den Begriff «Velowege» erweitert.

Die Initiative wurde zu Gunsten dieses Gegenvorschlages zurückgezogen. Pro Velo und weitere Organisationen aus dem Mobilitätsbereich, der Gesundheitsbranche, dem Umweltschutz und dem Tourismus unterstützen den Gegenvorschlag. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE