8.06.2020 06:01
Quelle: schweizerbauer.ch - sda
Wetter
TI: Überflutungen wegen Starkregen
Starke Niederschläge haben im Tessin teilweise zu Überflutungen geführt. Dazu kam es am Sonntag zuerst im Sopraceneri, dann auch im südlichen Teil des Kantons. Die Feuerwehr musste mehrmals ausrücken.

Das Flüsschen Cassarate, das auch durch Lugano fliesst, erreichte die Gefahrenstufe 3 mit einem maximalen Abfluss von mehr als 80 Kubikmetern pro Sekunden.

Lokal kamen nach Angaben von Meteonews innerhalb von 24 Stunden über 160 Liter Regen pro Quadratmeter zusammen. Zeitgleich sorgte in Nord- und Mittelbünden die Niederschlagsabkühlung für Schneeflocken bis gegen 1200 Meter.

Zum Wochenbeginn zeigt sich der Himmel im Tessin veränderlich bewölkt, vor allem in der ersten Tageshälfte sind längere sonnige Abschnitte möglich. Gegen Abend nimmt die Wahrscheinlichkeit für Regen wieder zu. 

-> Ausführliche Wetterinfos gibt es hier

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE