Samstag, 5. Dezember 2020
21.10.2020 06:00
Rebbau

Tiefere Traubenerträge als erwartet

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: lid

Die Traubenerträge sind in den Kantonen Zürich, Schaffhausen und Thurgau mengenmässig unter den Erwartungen geblieben. Die Qualität der Trauben ist jedoch gut.

Die Traubenerträge sind in den Kantonen Zürich, Schaffhausen und Thurgau unter den Erwartungen geblieben, wie die Fachstelle Rebbau Schaffhausen Thurgau Zürich gemäss Nachrichtenagentur SDA mitteilt.

Die geernteten Trauben seien jedoch gesund und von hochwertiger Qualität. Die frühe Ernte habe verhindert, dass die Niederschläge Ende September den Trauben schaden konnten. Die Traubenlese war bereits Mitte Oktober praktisch abgeschlossen.

Die langanhaltenden sommerlichen Temperaturen, die trockene Luft und die starke Sonneneinstrahlung habe zu leichten und kleinen Trauben geführt. Durch das geringe Saftvolumen ist der Zuckergehalt in den Früchten angestiegen, was zu hohen Oechslewerten führte.

Die definitiven Ergebnisse zur Erntemenge liegen Ende November vor. Aufgrund der bisher ausgewerteten Traubenlieferungen geht die Fachstelle davon aus, dass der Jahrgang 2020 unterdurchschnittlich ausfallen wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE