21.11.2014 09:07
Quelle: schweizerbauer.ch - blu
Appenzell Ausserrhoden
Tiere vor Feuer gerettet
In Rehetobel AR ist am Donnerstagmittag in einem Wohnhaus ein Brand ausgebrochen. Die Tiere im angrenzenden Stall konnten rechtzeitig gerettet werden. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Um 11.45 Uhr wurde der Brand der Notrufzentrale gemeldet. Die Feuerwehren aus der Region Rehetobel gelang es dank einem Grossaufgebot innerhalb kurzer Zeit, den Brand im Erdgeschoss unter Kontrolle zu bringen. Ein Ausbreiten auf den angrenzenden Stall wussten die Einsatzkräfte zu verhindern.

Die Anwohner konnten aber bereits zuvor sämtliche Tiere unverletzt aus dem Stall ins Freie bringen. Der Sachschaden am Wohnhaus ist aber beträchtlich. Gemäss einem Communiqué der Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden beträgt dieser mehrere hunderttausend Franken. Weshalb im Gebäude Feuer ausgebrochen ist, wird derzeit vom Kriminaltechnische Dienst der Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden ermittelt.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE