3.12.2017 13:02
Quelle: schweizerbauer.ch - blu
Zürich
Tiere vor Flammen gerettet
Am Freitagnachmittag ist in Wernetshausen bei Hinwil ZH eine Scheune bis auf die Grundmauern niedergebrannt. Der Landwirt konnte die Tiere ins Freie treiben. Der Sachschaden ist hoch.

Das Feuer wurde kurz vor 13.30 Uhr von einem Autofahrer den Einsatzkräften gemeldet. Als die Rettungskräfte am Einsatzort eintrafen, stand der Ökonomiebereich bereits in Vollbrand. Der Landwirt konnte zuvor die Tiere aus dem Stall treiben. Sie kamen nicht zu Schaden.

Für das Gebäude gab es keine Rettung mehr. Es brannte bis auf die Grundmauern nieder. Die Feuerwehr konnte den Wohnbereich vor den Flammen schützen. Die Bewohner der Liegenschaft konnten das Haus selbstständig und unverletzt verlassen.

Der Sachschaden an der Scheune und am eingelagerten Material wird von der Kantonspolizei Zürich auf mehrere hunderttausend Franken geschätzt. Ermittlungen zur Brandursache wurden aufgenommen. Die Bachtelstrasse musste während des Löscheinsatzes gesperrt werden.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE