11.05.2018 17:00
Quelle: schweizerbauer.ch - sda
Genf
Tierschützer greifen Metzgereien an
In Genf ist in der Nacht auf Freitag erneut eine Metzgerei von mutmasslichen militanten Tierschützern angegriffen worden. Die Grossmetzgerei sowie rund zehn weitere Geschäfte war bereits im April Ziel von Vandalismus.

Die Tat ereignete sich am Morgen gegen 4.50 Uhr, wie eine Sprecherin der Genfer Polizei am Freitag mitteilte. Sie bestätigte einen Bericht der Zeitung «Tribune de Genève». Im Gegensatz zu den früheren Attacken hätten sich die militanten Tierschützer nicht zu diesem Angriff bekannt.

Bei den Angriffen im April wurden die Geschäfte, darunter auch ein Restaurant von McDonalds, beispielsweise mit Steinen beworfen. Seither hat die Polizei die nächtliche Überwachung rund um Metzgereien und andere potenzielle Zielen verstärkt.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE