7.07.2014 17:23
Quelle: schweizerbauer.ch - sda
Graubünden
Töfffahrer rutscht auf Kuhfladen aus
Ein Töfffahrer ist am Montag auf der Nordseite des Umbrailpasses auf einem Kuhfladen ausgerutscht und gestürzt. Der Mann wurde mittelschwer verletzt.

Der 45-Jährige fuhr in einer Gruppe von Motorradlenkern aus Italien vom Hospiz des Umbrailpasses Richtung St. Maria im Münstertal GR. Bei der Örtlichkeit Votas oberhalb von Sta. Maria bremste er vor einer Rechtskurve ab. Laut Polizeiangaben geriet der Lenker dabei auf einem «frischen Kuhfladen ins Schleudern».

Das Motorrad prallte gegen einen Zaunpfosten und wurde zurück auf die Fahrbahn geschleudert. Während der Töff liegen blieb, stürzte der Lenker mehrere Meter einen steilen Abhang hinunter. Nach der medizinischen Erstversorgung an der Unfallstelle flog die Rettungsflugwacht den verunfallten Zweiradfahrer ins Kantonsspital Graubünden nach Chur.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE