8.10.2014 09:31
Quelle: schweizerbauer.ch - blu
Aargau
Traktor und Linienbus kollidieren
In Aarau kam es am Dienstagabend zu einer heftigen Kollision, weil ein Traktorlenker ein Rotlicht missachtete. Verletzt wurde glücklicherweise niemand, der Sachschaden ist aber beträchtlich.

Gegen 20.45 Uhr war der Traktorfahrer von Aarau in Richtung Buchs unterwegs. Bei einer Kreuzung missachtete aber der Lenker des landwirtschaftlichen Gefährts ein Rotlichtsignal. Er fuhr gerade aus, doch zum selben Zeitpunkt bog ein Linienbus auf die Spur des Traktorfahrers ein.

Es kam unweigerlich zur Kollision. Der Linienbus war glücklicherweise ohne Passagiere unterwegs. Die beiden Unfallbeteiligten blieben unverletzt. Der Sachschaden ist aber beträchtlich. Er wird von der Kantonspolizei Aargau auf rund 30‘000 Franken geschätzt.

Für den Traktorfahrer hat der Unfall noch ein strafrechtliches Nachspiel. Der 52-Jährige aus dem Kanton Luzern wurde von der Polizei verzeigt.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE