18.07.2019 15:00
Quelle: schweizerbauer.ch - blu
Zürich
Traktor und Presse in Vollbrand
Die Getreideernte läuft auf Hochtouren. Dabei kommt es auch zu unschönen Ereignissen. Im Zürcher Oberland wurde am Mittwoch ein Traktor mit angekoppelter Ballenpresse durch einen Brand zerstört.

Das Gespann ging gemäss einem Bericht von zueriost.ch gegen 15.30 Uhr in Flammen auf. Die Feuerwehr war kurze Zeit später bereits vor Ort und konnte das Feuer unter Kontrolle bringen.

Der Fahrer konnte das Fahrzeug rechtzeitig verlassen. Da er selbst Mitglied der Feuerwehr sei, teilte er bei der Alarmierung gleich das korrekte Aufgebot mit, schreibt das Onlineportal.

Für die Presse und den Traktor gab es aber keine Rettung mehr. Sie wurden durch den Brand zerstört. Auch ein Teil des Stoppelfelds und einigen Ballen verbrannten. Die schwarzen Rauchsäulen des Brandes waren weit herum sichtbar. «Wenn Gummi brennt, sieht das jeweils dramatischer aus, als es ist», sagte Feuerwehrkommandant Roman Siegenthaler zu zueriost.ch.

Die Brandursache ist noch unbekannt. Zur Höhe des Sachschadens gibt es keine Angaben.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE