22.06.2017 15:24
Quelle: schweizerbauer.ch - blu
Italien
Traktoren für Fussballtalent
Das hat der italienische Serienmeister wohl noch selten erlebt. Moise Kean gilt als grosses Fussballtalent. Deshalb möchte Juventus Turin den Vertrag mit dem 17-Jährigen verlängern. Doch sein Vater macht den neuen Kontrakt von Traktoren abhängig.

Juventus Turin gilt im italienischen Fussball als das Mass der Dinge. Die letzten sechs Meisterschaften der Serie A hat die «Alte Dame» für sich entschieden. Im Finale der Champions League scheiterte der Verein vor wenigen Wochen erst an Real Madrid und dessen Superstar Christiano Ronaldo.

Erster Torschütze mit Jahrgang 2000


Der Club aus dem Piemont muss sich derzeit mit einer aussergewöhnlichen Situation auseinandersetzen. Moise Kean gilt als ein grosses Stürmertalent. In der vergangenen Saison wurde der 17-Jährige dreimal in der Serie A eingesetzt – insgesamt spielte er während 17 Minuten. Im letzten Saisonspiel gegen Bologna gelang ihm gar ein Tor. Er ist damit der erste Torschütze des Jahrgangs 2000 in der Serie A. Noch besser ist seine Bilanz bei der Juniorenmannschaft. Hier steuerte er in 13 Spielen elf Treffer bei und gab 5 Torvorlagen. Der italienisch-ivorische Doppelbürger ist auch der erste Spieler mit Jahrgang 2000, der in der Champions League zum Einsatz gelangte.

Nun möchte Juve den Vertrag mit Kean verlängern. Doch sein Vater stellt sich quer, wie die britische «Daily Mail» berichtet. Bisou Kean fordert für den Verbleib seines Sohnes Traktoren für seine Farm in der Elfenbeinküste. Bisher kam Juventus dieser Bitte nicht nach.

Vater ist Bauer

Kean besitzt im westafrikanischen Staat einige Hektar Land. Er möchte dort Reis und Getreide kultivieren. «Ich bin Bauer und habe auf Reisfeldern gearbeitet. Deshalb habe ich nach landwirtschaftlichem Maschinen gefragt», so Kean.

Gegenüber Tuttosport sagte Kean: «In der Vergangenheit habe ich auf Juves Bitte verhindert, dass unser Sohn nach England geht. Dafür hat man mir Hilfe für meine Rückkehr nach Afrika angeboten.» Das Angebot mit den Traktoren wurde laut Kean widerrufen. Die Forderung lägen nicht im Geschäftsbereich von Juve, argumentierten die Anwälte des Clubs.  Ob Moise Kean, der seit 2011 in der Jugendabteilung von Juventus spielt, in Turin verlängert, bleibt offen. Der italienische Meister hat dem 17-Jährigen ein Jahressalär von 700'000 Euro offeriert.

New Holland war Sponsor von Juve

Juventus hat einen «Bezug» zur Landwirtschaft und Traktoren. Das Team trug von der Saison 2007/2008 bis 2010/2011 den Schriftzug des Unternehmens New Holland auf dem Trikot.

New Holland ist eine Marke von Landmaschinen und Baufahrzeugen des Konzerns CNH Industrial. CNH Industrial entstand durch die Fusion von CNH Global und Fiat Industrial parallel zu Fiat Chrysler Automobiles. Das Unternehmen umfasst 12 Marken, wie Iveco, Iveco Bus, Case IH, Steyr, New Holland oder Magirus.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE