9.09.2019 17:50
Quelle: schweizerbauer.ch - blu
Deutschland
Traktorfahrer von Schuss getroffen
Ein gravierender Vorfall hat sich am Freitag in Gündelbach nordwestlich von Ludwigsburg (D) ereignet. Bei einem Jagdunfall wurde ein Traktorfahrer bei der Maisernte von einem Schuss getroffen. Die Beifahrerin wurde ebenfalls verletzt.

Wie die «Stuttgarter Nachrichten» berichten, erntete der 25-Jährige zusammen mit einer 18-jährigen Erntehelferin ein Maisfeld ab.

Rund um das bereits grössten Teils abgeerntete Feld postierten sich Jäger. Sie wollten Schwarzwild schiessen. Als ein aufgescheuchtes Wildschwein das Maisfeld verliess, schossen ein 59 und ein 71 Jahre alter Jäger mehrfach auf das flüchtende Tier.

Ein Geschoss jedoch verfehlte das Tier klar und durchschlug die Scheibe des Traktors. Der Schuss drang in das Bein des Traktorfahrers und verletzte diesen schwer. Der 25-Jährige wurde mit dem Helikopter ins Spital geflogen. Herumwirbelnde Glassplitter trafen die 18-jährige Erntehelferin, sie wurde leicht verletzt.

Die Polizei stellte die beiden Waffen der Tatverdächtigen sicher. Die Kriminalpolizei ermittelt  gegen die beiden Schützen wegen fahrlässiger Körperverletzung.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE