13.06.2019 07:39
Quelle: schweizerbauer.ch - sda
Wallis
Trinkwasser mit Fäkalbakterien verunreinigt
In Saxon im Unterwallis ist das Trinkwasser mit Fäkalbakterien verschmutzt worden. Die Gemeinde empfiehlt, das Leitungswasser vor dem Gebrauch abzukochen. Damit können allfällige Krankheitserreger abgetötet werden.

Es seien sofort Massnahmen ergriffen worden, um die Verbraucher vor Gesundheitsrisiken zu schützen, teilte die Gemeindeverwaltung am Mittwoch auf ihrer Internetseite mit. Die Gemeinde werde detailliert informieren, sobald sie mehr Kenntnisse über diese Wasserverschmutzung habe. Eine Untersuchung sei im Gange.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE