10.02.2017 12:39
Quelle: schweizerbauer.ch - sda
Wallis
Trinkwasser von Vouvry verschmutzt
Die über 4000 Einwohner der Walliser Gemeinde Vouvry müssen wegen einer Bakterien-Verschmutzung das Trinkwasser abkochen. Die Gemeinde ergriff Massnahmen, um die Risiken einzugrenzen.

Die Ursache der Verschmutzung durch Bakterien ist noch unklar, wie die Gemeinde Vouvry am Freitag auf ihrer Internetseite festhielt. Damit wurde ein Bericht des Radios Rhône FM bestätigt. Wie lange das Trinkwasser abgekocht werden muss, ist noch unklar.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE