1.06.2016 06:13
Quelle: schweizerbauer.ch - lid
Kommunikation
Über 100 Betriebe öffnen ihre Stalltüren
Über 100 Schweizer Bauernhöfe laden am Sonntag, 5. Juni, zum „Tag der offenen Hoftüren“ ein. Sie zeigen den Besuchern ihre Arbeitswelt mit Tieren, Pflanzen und Technik und warten mit einem vielfältigen Aktivitätenangebot auf.

Über 100 Bauernfamilien in der ganzen Schweiz laden Jung und Alt ein, einen erlebnisreichen Tag auf ihrem Bauernhof zu verbringen. Sie führen die Besucher durch Feld und Stall, zeigen ihnen ihre vielen Tiere und die faszinierenden Maschinenparks und lassen sie die hofeigenen Produkte und geniessen. Jeder Betrieb hat sein ganz eigenes Angebot. Wer wo was bietet, ist auf der Internetseite landwirtschaft.ch einsehbar.

Der Tag der offenen Hoftüren ist ein Projekt der Kampagne "Gut, gibt's die Schweizer Bauern" unter der Leitung des Schweizer Bauernverbandes SBV. Er wird von landwirtschaftlichen Organisationen und Sponsoren getragen und finanziert.

Erstmals schliessen sich damit Schweizer Bauernbetriebe dem Europäischen Tag der offenen Hof- und Stalltüren an, den es seit über 10 Jahren gibt, als „Open Farm Sunday“ in Grossbritannien, „Tag der Landwirtschaft“ in Deutschland, „Fermes Ouvertes“ in Belgien und Frankreich oder „Fattorie aperte“ in Italien.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE