Freitag, 26. Februar 2021
13.11.2011 16:48
Wetter

Über dem Grau ist es ungewöhnlich warm

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: sda

Über dem Nebel war am Wochenende die Fernsicht grenzenlos. Verantwortlich dafür war die staubtrockene Luft. Auf den Ausflugsbergen vom Kleinen Matterhorn über den Pilatus zum Säntis betrug die Luftfeuchtigkeit am Morgen teilweise unter fünf Prozent.

Hinzu kamen für November ungewohnt milde Temperaturen, wie Meteomedia am Sonntag mitteilte. Warm wurde es jedoch nur über dem Nebel.

Gemäss MeteoSchweiz wurden in Zermatt VS 12 Grad gemessen, in La Chaux-de-Fonds NE 14,5 Grad und in Andeer GR gar 16 Grad. Die Nullgradgrenze lag bei 3500 Metern, was normalerweise im Sommer der Fall ist. Im Mittelland hingegen hielt sich hartnäckiger Nebel. Hier stiegen die Thermometer nicht über 8 Grad.

Mehr Wetter finden Sie hier

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE