20.05.2020 08:00
Quelle: schweizerbauer.ch - aiz
Lebensmittel
Ukr: Lebensmittelpreise reguliert
Konsumentenpreise für mehrere Lebensmittel werden in der Ukraine staatlich reguliert.

In der Ukraine werden nun Konsumentenpreise für mehrere Grundnahrungsmittel und Produkte staatlich reguliert, wonach aufgrund der antiepidemischen Massnahmen eine erhöhte Nachfrage besteht.

Eine entsprechende Regierungsverordnung ist am Montag in Kraft getreten. Diese sieht eine Meldepflicht für geplante Preiserhöhungen vor, die von den Händlern erst nach Ablauf einer bestimmten Zeit - von drei bis 30 Tagen je nach Höhe der Verteuerung - vorgenommen werden dürfen.

Auf der Liste der Ernährungsgüter, die den "Preisstabilisierungsmassnahmen" unterliegen, stehen Mischbrot, Weizenmehl, Teigwaren inländischer Herkunft, Buchweizengraupen, Kristallzucker, Butter, Huhn, Hühnereier, Trinkmilch sowie stilles Mineralwasser.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE