14.03.2013 15:47
Quelle: schweizerbauer.ch - sda
Luzern
Unbekannte Flüssigkeit in Bach - gesamter Fischbestand verendet
Eine unbekannte Flüssigkeit hat am Mittwochnachmittag den Bach Kleine Aa bei Sempach LU verschmutzt. In der Folge verendeten der gesamte Fischbestand sowie sämtliche Kleinlebewesen auf einer Länge von rund 700 Metern.

Die Ermittlungen zur genauen Ursache und zum Verursacher seien am Laufen, teilte die Luzerner Polizei am Donnerstag mit. Diverse Wasserproben werden nun ausgewertet. Zum genauen Schadenbetrag kann die Polizei noch keine Angaben machen.

Die Feuerwehr Oberer Sempachersee spülte den betroffenen Bachabschnitt. Zudem standen die Dienststelle Umwelt und Energie des Kantons Luzern sowie die kantonale Fischerfachstelle im Einsatz.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE