7.04.2019 14:20
Quelle: schweizerbauer.ch - blu
Solothurn
Unbekannte zünden Baumstämme an
Im Kanton Solothurn haben Brandstifter ihr Unwesen getrieben. Am Samstagabend wurden bei Bellach ein Haufen Baumstämme in Brand gesetzt. Kurze Zeit später wurde bei Selzach versucht, Brennholz zu entzünden. Die Polizei sucht Zeugen.

Kurz nach 20.30 Uhr wurde im Wald oberhalb vom Bellacher Weiher ein brennender Holzhaufen entdeckt. Die sofort ausgerückte Feuerwehr konnte den Brand rasch löschen. Wie sich in der Folge herausstellte, wurde etwas weiter westlich davon versucht, ein zweiter Holzhaufen ebenfalls in Brand zu setzen. Dieses Unterfangen misslang jedoch.

In Selzach wurde kurze Zeit später bei einer Liegenschaft an der Fassade gelagertes Brennholz in Brand gesteckt. Der Liegenschaftsbesitzer konnte das Feuer selber löschen und einen grösseren Brand verhindern.

Die Polizei geht sowohl in Bellach wie auch in Selzach von Brandstiftung aus. Personen, die zur Klärung der Brandereignisse beitragen können, werden gebeten, sich mit der Kantonspolizei Solothurn in Verbindung zu setzen (032 627 71 11).

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE