6.03.2017 12:20
Quelle: schweizerbauer.ch - blu
Aargau
Unbekannter schändet Kalb
In der Nacht auf Sonntag hat sich ein Unbekannter Zugang zu einem Stall bei Obermumpf AG verschafft. In der Folge hat er ein Kalb im Genitalbereich verletzt. Die Polizei sucht Zeugen.

Ein Tierquäler hat sich illegal Zutritt zu einem Stall verschafft und anschliessend ein Kalb missbraucht. Am Sonntagmorgen bemerkten die Besitzer, dass das Tier Schwellungen am Afterbereich aufwies. Das Kalb musste tierärztlich versorgt werden.

Die Kantonspolizei Aargau hat am Tatort einen Gurt gefunden. Dieser dürfte vom unbekannten Täter stammen. Um den Tierquälerei-Fall aufklären zu können, sucht die Polizei Zeugen. Wer verdächtige Beobachtungen gemacht hat, wird gebeten, sich bei der Kantonspolizei in Rheinfelden (061 836 37 37) zu melden.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE