13.05.2016 14:35
Quelle: schweizerbauer.ch - sda
Tierquälerei
Unbekannter tötet angeleinten Hund
Ein 12-jähriger Berner Sennenhund ist am Donnerstagnachmittag in Herisau Opfer eines Tierquälers geworden. Der vor einem Laden angeleinte Hund starb, nachdem ein Unbekannter ihn getreten hatte. Die Polizei sucht Zeugen.

Ein Passant habe beobachtet, wie der Unbekannte gegen den Hund trat und mehrfach auf diesen sprang. Der Hund, der von seinem Besitzer an einem Metallpfosten vor einem Geschäft angeleint worden war, starb trotz rascher Hilfe durch einen Tierarzt an inneren Verletzungen.

Die Polizei geht davon aus, dass der Täter psychisch angeschlagen ist.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE