10.09.2018 15:58
Quelle: schweizerbauer.ch - blu
Liechtenstein
Unbekannter zündet Futter an
Im liechtensteinischen Balzers hat ein Unbekannter am Montagmorgen auf einem Bauernhof das Futter entzündet. Die Feuerwehr konnte den Brand rechtzeitig löschen. Die Polizei sucht Zeugen.

Gemäss Angaben der liechtensteinischen Landespolizei drang der Unbekannte zwischen 5.30 und 6.00 Uhr in einen landwirtschaftlichen Betrieb ein. Zuerst öffnete er die Riegel von sämtlichen Jungviehboxen. Offenbar wollte er den Tieren eine Chance zur Flucht ermöglichen.

Anschliessend begab er sich zum Futter. Mithilfe eines Brandbeschleunigers setzte er das Futter in Brand. Danach flüchtete der Unbekannte mit einem Auto. Die Feuerwehr konnte den Brand rasch löschen. Menschen und Tiere kamen nicht zu Schaden. Der entstandene Sach- sowie Vermögensschaden wird auf mehrere tausend Franken beziffert.

Die Polizei sucht nach einem Tatverdächtigen. Dieser ist 20 bis 25 Jahre alt und von sportlicher Statur. Er spricht vermutlich einen Ostschweizer Dialekt. Er war mit einem dunklen Personenwagen, vermutlich einem Hybridfahrzeug mit weissem Kontrollschild, unterwegs. Wer Angaben zur Person machen kann, wird gebeten, sich mit der Landespolizei Liechtenstein (+423 236 71 11) in Verbindung zu setzen.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE