30.09.2014 16:50
Quelle: schweizerbauer.ch - blu
Thurgau
Unfall mit Pferdefuhrwerk
Im thurgauischen Wuppenau haben am Montagnachmittag zwei Pferde gescheut. Durch den Vorfall wurden zwei Personen verletzt, ebenso ein Pferd. Der Sachschaden ist beträchtlich.

Ein 44-Jähriger und ein Mitfahrer waren mit dem Pferdefuhrwerk kurz nach 15 Uhr in Richtung Wuppenau unterwegs. Gemäss einer Mitteilung der Kantonspolizei Thurgau scheuten die zwei ziehenden Pferde vor einem Baugerät und begannen zu galoppieren.

Die Tiere rannten in die abfallende Wiese. Der Wagen überschlug sich in der Folge, der 79-jährige Mitfahrer wurde dabei mittelschwer verletzt. Die Pferde beruhigten sich aber nicht und rannten ohne Anhänger auf die Strasse zurück. Es kam zu einer Kollision mit einem Auto. Der PW-Lenker erlitt leichte Verletzungen.

Die beiden Pferde haben sich bei ihren Galopp über Wiese und Strasse leicht verletzt. Eines der Pferde musste sogar ins Spital überführt werden. Der Sachschaden ist beträchtlich. Gemäss Angaben der Polizei beträgt dieser mehrere zehntausend Franken.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE