24.03.2019 11:23
Quelle: schweizerbauer.ch - AgE/hal
Amerika
USA: Trump will starke Kürzung
Die US-Regierung will ihrem Landwirtschaftsministerium (USDA) 2020 deutlich weniger Gelder als bisher zur Verfügung stellen. Der Finanzplan von Donald Trump sieht unter anderem eine Kürzung der Ausgaben für das Agrarressort von 15 Prozent auf 20,8 Mrd. USD vor.

Die bisherigen Förderprogramme für Landwirte werden in dem Entwurf als «übertrieben grosszügig» bezeichnet. Kritik zog Trump mit seinen Plänen von Seiten der National Farmers Union (NFU) auf sich.

Die Prioritäten des Präsidenten und die Realität der Familienbauern hätten nichts miteinander zu tun, monierte NFU-Präsident Roger Johnson. Trotz der schlechten wirtschaftlichen Lage vieler Betriebe, den selbst gemachten Handelsproblemen und einer immer schlechteren Infrastruktur in ländlichen Gebieten plane die Regierung Kürzungen im einzigen Ministerium, das im Dienst der Bauern und der ländlichen Räume stehe.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE