30.04.2019 18:29
Quelle: schweizerbauer.ch - blu
USA
Video: Hunderte Schafe im Garten
Ein Familienvater aus Kalifornien wollte seinen Töchtern die Schafe näher bringen. Doch dieses Unterfangen endete nicht wie geplant. Mehrere hundert Schafe stürmten den Garten. Seine Frau konnte die Tiere mit einem Trick verjagen.

Was tun, wenn sich 200 Schafe im Garten tummeln? Dieses Rätsel musste Scott Russo aus Lincoln im US-Bundesstaat Kalifornien lösen.

Die Schafe erfüllen eine wichtige Aufgabe: Sie grasen die Wiesen ab, um das Risiko eines Feuers zu minimieren. Die Tiere grasten auch rund um das Anwesen der Familie Russo. Vater Scott wollte seinen beiden Töchtern zeigen, wie Schafe grasen.

Deshalb öffnete er das Tor zu seinem Garten. Die Schafe nahmen die Einladung an und nahmen das Anwesen der Familie in Beschlag, das sehr zum Missfallen der Familie. «Das ist Wahnsinn! Was für eine schreckliche Idee!» schreit der Vater halb lachend, halb verzweifelt im Youtube-Video.

«Geht weg. Verschwindet», sagte der Scott Russo zu den Gästen. Doch diese liessen sich nicht beirren. Es kam noch schlimmer. Die Schafe, die noch ausserhalb des Gartens befanden, wollen zu ihrer Herde innerhalb des Gartens. Sie blockieren also jene Schafe, die das Areal verlassen wollten.

Scotts Frau gelang es schliesslich, die Tiere zum Verlassen des Gartens zu animieren. Dazu setzte sie ein Tamburin ein und hüpfte auf dem Kindertrampolin hin und her. Die Schafe verliessen den Garten anschliessend sehr rasch. Und Scott Russo konnte erleichtert das Tor zum Garten wieder schliessen.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE