21.03.2017 10:06
Quelle: schweizerbauer.ch - blu
Freiburg
Vieh vor Flammen gerettet
Im freiburgischen Cressier ist in der Nacht auf Dienstag eine Scheune niedergebrannt. Das Vieh konnte vor den Flammen in Sicherheit gebracht werden.

Gemäss Polizeiangaben ist das Feuer kurz nach Mitternacht ausgebrochen. Als die Einsatzkräfte am Brandort eintrafen, stand die Scheune bereits teilweise in Brand. Ein Ausbreiten der Flammen auf das gesamte Gebäude konnte nicht mehr verhindert werden. Das Vieh konnte rechtzeitig evakuiert werden. Im Gebäude befanden sich mehrere hundert Kubikmeter Heu und Stroh. Diese gingen ebenfalls in Flammen auf.

Die Feuerwehr brachte den Brand am Dienstagmorgen unter Kontrolle. Die Brandursache ist noch unklar, Ermittlungen sind im Gang. Zur Höhe des Sachschadens machte die Polizei keine Angaben. Die Strasse Gurmels-Salvenach musste für fünf Stunden gesperrt werden.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE