27.07.2018 07:32
Quelle: schweizerbauer.ch - sda
Klima
Vielerorts bisher heissester Tag
Der Donnerstag war vielerorts in der Schweiz der bisher heisseste Tag des Jahres, wie der Wetterdienst Meteonews mitteilte. In Sitten, in Möhlin AG und in Cevio im Maggiatal wurde es über 34 Grad heiss. Die höchste Temperatur verzeichnete Sitten mit 34,7 Grad.

Über 33 Grad gab es an Orten im Aargau, Basel-Landschaft und Tessin sowie in Grono GR im Misox. Diese Ortschaft hält nach wie vor den Rekord bei der je in der Schweiz gemessenen Temperatur: Am 11. August 2003 wurden in Grono 41,5 Grad gemessen. In Zürich-Flughafen, Bern, Genf und Lausanne stiegen die Quecksilber auf 32 Grad und mehr.

Für einige Messstationen wie Genf, Lugano oder Basel könne der diesjährige Juli Platz fünf der heissesten Juli-Monate seit Messbeginn erreichen, sagte Olivier Codeluppi von MeteoSchweiz gegenüber der Nachrichtenagentur Keystone-SDA. In Sion dürfte es gar der zweitheisseste Juli seit Messbeginn werden.

Hier gibts ausführliche Wetterinfos

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE