2.09.2016 12:19
Quelle: schweizerbauer.ch - blu
Deutschland
Vier Kühe erschlagen
Ein Drama spielte sich am Donnerstagnachmittag in Schierling bei Regensburg (D) ab. Eine Decke eines Kuhstalls stürzte ein, vier Kühe fanden den Tod. Weitere Rinder wurden verletzt.

Der Unfall ereignete sich in einem Stall mit Baujahr 1951. Die Decke zwischen Stall und Heuboden eines Nebengebäudes ist noch aus unbekannten Gründen eingebrochen. Die Wände des Stalls wurden gemäss Polizeiangaben zum Teil nach aussen gedrückt.

Für vier Kühe kam jede Hilfe zu spät. Ein Grossaufgebot der Feuerwehr konnte gemäss Angaben des Bayerischen Rundfunks das Gebäude stützen. 14 Kühe und 2 Kälber wurden in der Folge gerettet. Die Tiere wurden zu Landwirten in der Nachbarschaft gebracht. Menschen kamen nicht zu Schaden

Warum die Decke plötzlich einstürzte, ist noch unklar. Als Grund steht derzeit das Alter des Gebäudes im Vordergrund. Die Höhe des Sachschadens wurde nicht beziffert. Das schwer beschädigte Nebengebäude des landwirtschaftlichen Anwesens muss abgerissen werden.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE