7.07.2018 09:37
Quelle: schweizerbauer.ch - ber
Bern
Wakeboarden bei den Kühen
Am Samstag wird der höchstgelegene Wake-Board Lift Europas auf dem Hornbergsee ob Gstaad BE eröffnet. Rundherum sömmern Kühe, welche von nun an den Wassersportlern bei Ihren Kunststücken zusehen können. Das Projekt kam Dank einem Crowdfunding zu Stande. Mit Videos

Der Hornbergsee oberhalb von Gstaad BE im Sannenland war bisher ein gewöhnlicher Speichersee, auf 1'800 m ü. M. Diesen wollen nun sechs einheimische Burschen touristisch nutzen und damit ein Angebot für Einheimische und Gäste schaffen. Den sechs Kollegen gelang es, ihre in Mallorca entstandene Idee zu verwirklichen.

Auch wenn Wakeboarden und Berge auf den ersten Blick für viele nicht zusammenpassen mag, hielten die sechs Einheimischen an ihrer Idee fest. Sie wollen auf dem Hornbergsee die Trendsportart Wakeboarden anbieten. Das Projekt wurde durch eine Crowdfunding-Kampagne teilfinanziert. Anfang Jahr spendeten über 180 Leute insgesamt 32'455 Franken.

Lift wird mit Elektromotor betrieben

Wie auf wakeupgstaad.ch zu entnehmen ist wurde der Wakeboard-Lift vor einem Monat geliefert und in der Mitte des Sees installiert. Dieser wird mit einem Elektromotor betrieben- funktioniert also geräuschlos und verursacht keine Emissionen.  Im Herbst kann die mobile Anlage wieder abgebaut werden. Die sechs Kollegen arbeiten alle ehrenamtlich für Ihr Projekt «Wake Up Gstaad».

Nebst der Hauptattraktion dem Wakeboarden, können die Besucherinnen und Besucher ab Samstag auf dem Areal Pingpong spielen, auf Slacklines balancieren und klettern. In der sogenannten "Bar & Lounge" werden Drinks und kleine Snacks serviert. Am Eröffnungstag ist das Wakeboarden kostenlos. Danach kostet eine Viertelstunde jeweils 40 Franken.

Für die Anreise zur grossen Eröffnung werden folgende Optionen empfohlen. 

- Horneggli Sesselbahn (Betrieb zwischen 09.00 Uhr und 16.30 Uhr, kostenloser Bike Transport)

- Kostenloser Shuttle-Bus ab Saanenmöser Bahnhof (von 10.00 Uhr bis 23.00Uhr)

- Wanderung oder Bike ab Schönried/Saanemöser (ca. 1 1/2 Stunden)

Am Hornbergsee stehen keine Parkplätze zur Verfügung.

Am Sonntag steht am Hornbergsee ein Jodler Brunch auf dem Programm.


SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE