19.08.2018 07:14
Quelle: schweizerbauer.ch - AgE
Wald
Waldfläche hat zugenommen
Während im öffentlichen Bewusstsein nach wie vor die Ansicht vorherrscht, die weltweite Waldfläche sei in den letzten Jahrzehnten kleiner geworden, sind Forscher jetzt zu einem gegenteiligen Befund gekommen.

Wie das Wissenschaftsmagazin „Nature“ berichtet, haben Mitarbeiter der Universität Maryland herausgefunden, dass die globale Baumabdeckung im Zeitraum von 1982 bis 2016 um 2,24 Mio km2 zugenommen hat. Das entspricht gegenüber dem Stand von 1982 einem Zuwachs von 7,1 %. Laut Darstellung der Forscher kam es in dem betrachteten Zeitraum zwar zu einer Abholzung von tropischen Wäldern zur Ausweitung der landwirtschaftlichen Nutzung. Diese Entwicklung wurde jedoch durch eine Ausweitung von Waldflächen in gemäßigteren Zonen mehr als aufgewogen.

Gleichzeitig ist - weltweit gesehen - die Fläche ohne Bewuchs um 1,16 Mio km2 kleiner geworden; dies ist ein Minus von 3,1 %. Diese Entwicklung haben die Wissenschaftler insbesondere in den landwirtschaftlichen Regionen Asiens beobachtet. Laut Studie sind die verzeichneten Landnutzungsänderungen zu rund 60 % mit direkten menschlichen Aktivitäten verbunden und zu etwa 40 % mit indirekten Faktoren, allen voran der Klimawandel.

Untersuchung mit Satellitendaten

In gemäßigten Zonen seien in dem betrachteten Zeitraum Aufforstungen beziehungsweise Wiederaufforstungen zu beobachten gewesen, außerdem eine Ausdehnung von Ackerflächen und eine zunehmende Verstädterung. In Gebirgsregionen konnten die Forscher eine Zunahme der Baumabdeckung ausmachen, während viele trockene und halbtrockene Ökosysteme ihre Vegetationsbedeckung verloren haben.

Um die Landnutzungsänderung nachverfolgen zu können, verwendeten die Wissenschaftler in ihrer Untersuchung Satellitendaten. Zur Kategorisierung teilten sie die Flächen in Wald mit einem Kronendach von 5 m aufwärts, niedrigen Bewuchs sowie unbewachsene Areale auf. Dabei ging es den Autoren der Studie vor allem um ein Gesamtbild der globalen Vegetationsformen und nicht um die regional sehr unterschiedlichen Entwicklungen. 

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE