Sonntag, 6. Dezember 2020
04.05.2015 09:03
Bern

Warnung vor Schwemmholz

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter

Die starken Niederschläge der vergangenen Tage haben die Pegelstände der Gewässer massiv ansteigen lassen. Im Kanton Bern warnen die Behörden vor Schwemmholz auf Flüssen und Seen.

In einigen Regionen wurden in den vergangenen Tagen weit über 100 Millimeter pro Quadratmeter Regen gemessen. Das führte dazu, dass Gewässer über die Ufer traten. Der Kanton Bern warnt in seinem Hoheitsgebiet vor Schwemmholz. Dieses könne auch kaum sichtbar unmittelbar unter der Wasseroberfläche treiben, mahnt die Kantonspolizei in einem Communiqué. Derzeit sind Arbeiten im Gange, um das Schwemmholz einzudämmen und das Holz aus den Gewässern zu entfernen.

Schiffsführer werden daher aufgefordert, beim Befahren der Gewässer erhöhte Vorsicht walten zu lassen und die Vertäuung ihrer Boote zu kontrollieren. Ausserdem ruft die Kantonspolizei Bern bei Spaziergängen entlang der Gewässer zur Vorsicht auf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE