4.04.2016 16:19
Quelle: schweizerbauer.ch - blu
Ausbildung
Wettkampf der Besten: 1. Agriskills
Anfang September werden erstmals die Agriskills ausgetragen. Es handelt sich hierbei um eine Meisterschaft im Berufsfeld Landwirtschaft. Dabei wird der Schweizer Meister in den Berufen Landwirt, Winzer und Weintechnologe erkoren.

Die ersten Agriskills werden vom 1. bis 4. September 2016 in Grange-Verney bei Moudon VD ausgetragen. Die besten jungen Berufsleute der Berufe Landwirt/in EFZ, Winzer/in EFZ und Weintechnologe/Weintechnologin EFZ messen sich und machen die jeweiligen Schweizer Meister untereinander aus, teilt OdA AgriAliForm am Montag per Communiqué mit.

Schulen erhalten Kontingente

Mit den Agriskills soll sichergestellt werden, dass sich junge Berufsleute aus dem Landwirtschaftssektor für eine nationale Meisterschaft qualifizieren können. Die Swissskills, die berufsübergreifende, nationale Meisterschaft, soll in zwei Jahren wieder in Bern stattfinden.

Teilnahmeberechtigt für die Agriskills 2016 sind Lehrlinge, welche einen Berufsabschluss aus dem Jahr 2015 oder 2016 aufweisen. Beim Beruf Landwirt können total 36 Personen aus der ganzen Schweiz antreten. Für die Qualifikation sind die landwirtschaftlichen Schulen zuständig. Sie haben auf Basis ihrer Schülerzahlen ein Kontingent für Teilnehmende und müssen die Kandidaten bis Anfang Juli melden.

9 kommen ins Finale

Die 36 qualifizierten Personen treten während den ersten Tagen gegeneinander an, die neun besten Kandidaten erreichen das Finale. Anders als bei den Swissskills führen dieses Mal am 3. und 4. September auch die Winzer und Weintechnologen einen Wettbewerb mit total 12 Kandierenden durch.

Die übrigen Berufe aus dem Berufsfeld Landwirtschaft wie Gemüsegärtner, Obstfachmann, Geflügelfachmann, die Berufe der Pferdewirtschaft und die Bäuerinnen werden sich in Grange-Verney mit Berufsinformationen und Animationen.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE