10.12.2015 15:35
Quelle: schweizerbauer.ch - blu
Thurgau
Wiese mit Öl verschmutzt
In Erlen TG verschmutzte am Mittwochnachmittag ein unbekanntes Fahrzeug nach einem Selbstunfall eine Wiese mit Motorenöl. Das kantonale Tiefbauamt musste die Wiese und die Strasse reinigen. Die Polizei sucht Zeugen.

Gemäss Polizeiangaben war der unbekannte Autofahrer gegen 13.40 Uhr auf der Hauptstrasse zwischen Biessenhofen und Erlen unterwegs. Kurz nach Biessenhofen geriet das Fahrzeug über den Fahrbahnrand hinaus und kollidierte mit einem Pfosten. Dabei wurde die Ölwanne des Autos aufgerissen.

Der Autolenker fuhr rund 100 Meter durch eine Wiese. Anschliessend kehrte er auf die Strasse zurück. Die Ölspur auf der Fahrbahn und auf der Wiese musste durch das kantonale Tiefbauamt entfernt werden. Der entstandene Schaden wird von der Kantonspolizei Thurgau auf rund tausend Franken geschätzt. Um den Vorfall aufzuklären, sucht die Polizei Zeugen. Wer Angaben zum Lenker oder zum Unfallhergang machen kann, wird gebeten, sich bei der Kantonspolizei (071 221 43 60) zu melden.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE