4.04.2019 09:57
Quelle: schweizerbauer.ch - blu
Wetter
Winter kehrt ins Flachland zurück
Der Winter gibt sich noch nicht geschlagen und kommt zumindest temporär zurück. In einigen Regionen im Flachland hat es über 5 Zentimeter geschneit. In den Bergen fällt deutlich mehr Schnee.

Vor einigen Tagen herrschte noch eitel Sonnenschein. Die Temperaturen kratzten an der 20-Grad-Marke, der Winter schien definitiv «geschlagen».

Doch nun feiert er im Flachland ein Comeback, zumindest für einige Stunden. Für den Wetterwechsel verantwortlich ist ein markanter Kaltlufttropfen, der über Frankreich und den Britischen Inseln lag. Die dazugehörige Frontalzone bringt am Donnerstag über der Schweiz und bringt verbreitet Niederschlag und Schnee bis in tiefe Lagen.

Gemäss SRF Meteo dürften bis Freitagmorgen verbreitet 30 bis 70 mm, in der Zentral- und Südschweiz gar 60 bis 150 mm Niederschlag fallen. In höheren Lagen fällt dieser in Form von Schnee, in den Alpen werden verbreitet 30 bis 70 cm erwartet, je nach Region deutlich mehr. Im Flachland hat sich einigen Regionen wie Bern und Basel bereits eine Schneedecke gebildet.

Am Donnerstagnachmittag steigt die Schneefallgrenze wieder etwas an, gleichzeitig folgt aus Westen allmählich trockenes Wetter. In der Nacht auf Freitag kommt sorgt jedoch der Frost für Gefahr. Es werden Temperaturen zwischen 0 und -5 Grad erwartet. In den folgenden Nächten wird es nur langsam milder, die Gefahr von Bodenfrost bleibt deshalb bestehen.

Das Wetter von Freitag bis Sonntag zeigt sich von einer freundlicheren Seite. Die Temperaturen steigen bis auf 12 Grad an.

Mehr Wetter gibt’s hier

Schicken Sie uns Ihre Winterbilder an bild@schweizerbauer.ch Beschrieb und Namen nicht vergessen.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE