21.03.2014 15:37
Quelle: schweizerbauer.ch - blu
Basel-Land
Wohnhaus auf Hof durch Feuer zerstört
In der Nähe von Liestal BL ist in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag ein Wohnhaus bei einem Hof bis auf die Grundmauern niedergebrannt. Zwei Personen wurden verletzt, der Sachschaden beträgt weit über 100‘000 Franken.

Ein böses Erwachen erlebten die Bewohner des mehrgeschossigen Wohnhauses im Gebiet Windental bei Liestal. Kurz vor 1.30 Uhr wurde die Polizei von den Bewohnern alarmiert. Der Hofhund hatte diese durch sein lautes Gebell glücklicherweise geweckt.

Die von mehreren Parteien bewohnte Liegenschaft stand innert weniger Minuten in Vollbrand und brannte komplett aus. Den rasch ausgerückten Einsatzkräften gelang es, ein Ausbreiten der Flammen auf das angebaute Ökonomiegebäude zu verhindern. Die Bewohnern konnten sich im letzten Moment aus der Gefahrensituation entfernen, schreibt die Kantonspolizei Basel-Land in einem Communiqué. Eine Frau und ein Mann erlitten jedoch Verletzungen und mussten ins Spital überführt werden. Sie befinden sich immer noch in Spitalpflege.

Die Brandursache wird durch den Kriminaltechnischen Dienst der Polizei Basel-Land derzeit ermittelt. Der Sachschaden wird auf weit über 100‘000 Franken geschätzt.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE