4.04.2016 09:21
Quelle: schweizerbauer.ch - blu
Österreich
Wütende Kuh erschossen
In der Nähe von Linz (A) hat am Samstagvormittag eine Kuh Reissaus genommen. Weil sie auf mehrere Menschen losging, musste das Tier erschossen werden.

Seinen Anfang nahm das Drama im österreichischen Ottensheim gegen 10.30 Uhr. Beim Abladen ist die Kuh vom Betrieb eines 51-jährigen Bauern ausgerissen. Sie rannte anschliessend in Richtung des Dorfes.

Der Bauer wollte seine Kuh wieder einfangen, die Bemühungen schlugen aber fehl. Das Tier drehte in der Folge vollkommen durch. Sie attackierte Menschen und beschädigte Zäune, Autos und Gärten. Wie nachrichten.at berichtet, wurde nun der Versuch unternommen, die Kuh mittels Narkosemittel zu betäuben.

Das ging tüchtig in die Hosen. Das Mittel zeigte keine Wirkung, die Kuh wütete weiter. Weil sie erneut eine Person angegriffen hatte, wurde beschlossen, das Tier zu töten. Dies deshalb, damit nicht weitere Menschen gefährdet werden. Ein Polizist erschoss in der Folge die aggressive Kuh.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE