Donnerstag, 21. Januar 2021
04.10.2016 15:12
Luzern

Ziege verirrt sich auf Autobahn

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter

Bei Buchrain LU wurde am Montagnachmittag eine Ziege auf der Autobahn A14 entdeckt. Die Kantonspolizei Luzern konnte die Ausreisserin einfangen und dem Besitzer zurückgeben.

Auf ungewohntes Terrain wagte sich eine Ziege vor. Sie bewegte sich im Grünstreifen zwischen Pannenstreifen und Wildschutzzaun umher. Nachdem die Polizei über den ungewöhnlichen Gast im Strassenverkehr informiert wurde, machte sie sich gegen 15.45 Uhr auf die Suche nach dem Tier.

Die Polizisten haben die Ziege kurze Zeit später gesichtet und in Gewahrsam genommen. Anhand der Ohrmarke wurde der Besitzer ausfindig gemacht. Dieser holte seine Ziege auf dem Polizeiposten ab. Wie das Tier auf den Grünstreifen der Autobahn gelangen konnte, ist nicht geklärt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE