19.03.2013 17:31
Quelle: schweizerbauer.ch - blu
St. Gallen
Zwei landwirtschaftliche Anhänger überschlugen sich
Im Tübach SG ereignete sich ein spektakulärer Selbstunfall. Bei der Einfahrt in einen Kreisel verlor der Traktorfahrer die Herrschaft über die Komposition. Die Anhänger überschlugen sich. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Am Dienstagmorgen fuhr ein 26-jähriger Mann von Mörschwil in Richtung Tübach. Bei der Einfahrt in den Kreisel liess die Bremsleistung des Traktors (MB Trac) und den zwei angekoppelten Anhänger gemäss den Aussagen des Lenkers nach. Um einen Unfall zu verhindern, wollte er den Kreisel möglichst gerade überqueren. Doch die beiden Anhänger überschlugen sich und rissen sich dabei vom Zugfahrzeug los.

Dem Fahrer gelang es, den Traktor zu stoppen. Die Anhänger prallten in eine Mauer und wurden stark beschädigt. Ein Teil der Ladung rutschte dabei den Abhang hinab.

Bei Unfall wurde glücklicherweise niemand verletzt. Über die genaue Unfallursache und die Höhe des Sachschadens machte Kantonspolizei St. Gallen noch keine Angaben.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE