30.10.2013 13:43
Quelle: schweizerbauer.ch - blu
Zug
Zweiachsmäher ausgebrannt
Im zugerischen Walchwil ging ein landwirtschaftliches Gefährt wegen eines technischen Defekts in Flammen auf. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Am Dienstagabend kurz vor 19.30 Uhr wurde von einem Passanten in einem Stall in der Nähe von Walchwil einen Brand entdeckt. Ein abgestellter Zweiachsmäher hatte Feuer gefangen. Dem Landwirt gelang es, das Fahrzeug ins Freie zu schaffen, teilt die Kantonspolizei Zug mit. Die alarmierte Feuerwehr konnte den Brand rasch unter Kontrolle bringen und löschen. Der Zweiachsmäher brannte aber vollkommen aus.

Durch den Brand wurde niemand verletzt. Das Fahrzeug erlitt aber Totalschaden, am Gebäude hingegen wurden keine Schäden festgestellt. Gemäss ersten Erkenntnissen ist das Feuer auf einen technischen Defekt zurückzuführen.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE