Mittwoch, 27. Januar 2021
27.11.2020 06:01
Blog

«Bauer, ledig, sucht…»: Viel Tierliebe und ein Schlitzohr

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: Monika Helfer

Am Donnerstagabend hiess es wieder «Bauer, ledig, sucht…» auf dem TV-Sender 3+. Landwirtin Monika Helfer aus Courlevon FR kommentierte auch in Staffel 16 die Sendung jeweils nach der Ausstrahlung in ihrem Blog.

Mit einer Motorsäge schnitzt Matthias ein grosses Holzherz zurecht. Dieses versteckt er auf dem Heuboden. Kim hat enorme Höhenangst, die sie nun zusammen überwinden wollen. Matthias nimmt sich enorm viel Zeit, ist wirklich herzig. Das wunderschöne, selbstgemachte Herz rundet die Sache gut ab. Nun kehrt Kim den Spiess um. Matthias muss eine Augenbinde anziehen und seiner Hofdame blind vertrauen. In einem Zoo findet er sich wieder. Nachdem sie die Tiere begutachtet haben, sollen sie nun einen Adler direkt auf ihren Arm nehmen. Kim traut sich ohne weiteres, da kann sich auch der Bauer nicht mehr drücken. Diese Aktion ist doch cool, aber die Liebesfunken sprühen immer noch nicht. Ob hier noch Liebe entsteht oder doch eher nur Freundschaft?

Viel Tierliebe

Der Prätigauer Jann erwartet heute seine Hofdame. Mit seinem Transporter holt er Shayenne und Kimi ab. Keine Angst, es sind nicht zwei Hofdamen, sondern eine Hofdame und ihr Hund. Kimi begrüsst Jann übermütig, bei Shayenne ist die Begrüssung kurz. Zuhause zeigte er sein Reich. Auf seinem Bett ist ein Kissen mit einem Foto von einem Kalb. Zu diesem Tier und seiner Mutter hat er eine innige Beziehung. Dies berührt Shayenne, denn auch sie liebt Tiere. Beide sind der Meinung, dass Tiere besser als Menschen sind. Um die Stimmung etwas zu lockern, übergibt Shayenne ihm ein grosses Paket. Darin sind ein selbstgemaltes Bild, regionaler Wein, sowie Glückskekse. Hoffen wir, dass die Glückskekse wirken haben und der Wein die Zungen lockert.

Beat hat Mut

Beat, der Frauenversteher, erwartet heute seine Hofdame Natascha. Mit dem Quad holt er sie ab. Beat hat Mut und fährt einfach an ihr vorbei. Diese Aktion findet sie nicht so schlimm. Mich hätte es gestört. Auf dem Hof angekommen, zeigt er ihr die grossen Maschinen. Sie hätte lieber Tiere anstelle von Maschinen gesehen. Doch das ist nun mal so bei einem Lohnunternehmen. Direkt am Fluss hat er ein Herz in den Boden gekratzt. Das Schlitzohr Beat wählte diesen Ort aus, damit er sie im Bikini begutachten kann. Doch hier spielt Natascha nicht mit. Beat muss aufpassen, dass er nicht zu hoch pokert.

Wellness Weekend

Adrian und Steffi geniessen immer noch im Säntispark ihr Wellness Weekend. Beim gemeinsamen Frühstück kommt heraus, dass sie lieber Süsses hat und er lieber zur salzigen Rösti greift. Ich kann Adrian nur zu gut verstehen. Rösti und Ei zum Frühstück ist schon was Gutes.

Auf der suche

Der 19-jährige Remo aus dem Kanton Zürich sucht über BLS eine Freundin. Nicht er, sondern sein Vater hat ihn angemeldet. Remo nimmt es aber gelassen und sagt: «Verlieren kann ich nichts.» Hoffen wir, dass diese Aussage stimmt und er eine erfolgreiche Hofwoche haben wird.  

One Response

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE