18.01.2019 06:02
Quelle: schweizerbauer.ch - Monika Helfer
Blog
«Bauer, ledig, sucht...» : Liebesglück für acht Paare
Am Donnerstagabend heisst es «Bauer, ledig, sucht...» auf dem TV-Sender 3+. Landwirtin Monika Helfer aus Courlevon FR kommentiert auch in Staffel 14 jeweils nach der Ausstrahlung am Donnerstagabend die Sendung in ihrem Blog.

Nach 27 Episoden ist es nun so weit. Das Finale steht vor der Tür. Doch zuerst einmal der Reihe nach. Anfang Juni startete die 14. Staffel von „Bauer, ledig, sucht“. Fleissig schaute ich jede Woche die neuesten Liebesgeschichten und berichtete hier in meinem Blog die neusten Neuigkeiten. Nun ist es soweit, das letzte Mal wird ausgestrahlt, zumindest für diese Staffel und somit auch mein vorerst letzter Blog.

Los geht‘s

Das Festgelände ist geschmückt. Marco und Christa tragen ihre schönsten Trachten. Jetzt fehlen nur noch die Gäste und diese treffen ebenfalls sehr hübsch gekleidet ein. Der Schweinebauer Martin und seine Marlies haben sich besonders herausgeputzt, er in Lederhosen, sie im Dirndl. Aber auch die anderen Paare sind perfekt gekleidet. Ihr Aufzug ist aber eigentlich Nebensache. Viel wichtiger ist, welche Paare immer noch glücklich zusammen sind!

Keine grosse Überraschung 

Bei einigen Paare hätte es mich verwundert, wenn sie nicht mehr zusammen wären. So wie unsere modebewusster Schweinebauer Martin mit seiner Marlies. Aber auch Mendi und Karin verbrachten eine traumhafte Hofwoche und sind auch einige Monate nach Drehschluss immer noch frisch verliebt. 

Ebenfalls eine Traumhofwoche hinter sich haben der Luzerner Erich und seine Christina. Die Liebe hält trotz Alltagsstress immer noch. Wahrscheinlich wird nun die Wohnung umgebaut, damit die zwei ein neues kuschliges Liebesnest besitzen.  

Neben schönen Kleidern gab es auch schöne Cowboyhüte. Unser grösstes Cowgirl Isabelle ist immer noch auf der Suche. Die doch sehr spezielle Hofwoche startete sehr gut endete jedoch nicht nach ihrem Geschmack, da sie doch Gefallen an ihrem Hofherrn hatte. Doch Alex zog sich lieber zurück. Auch die letzten zwei Cowboys und Girl mit ihren schicken Hüten durften nicht fehlen. Der Luzerner Anton und seiner Priska.  Ob Priska nun ein Pferd von Anton bekam, wurde jedoch nicht verraten. Auch der Kuhzüchter Stefan und seine aufgestellte Freundin Beatrice schweben immer noch auf Wolke 7 und haben sich somit auch im Alltag bewiesen. 

Spezielles, erfreuliches Ergebnis

Hardrock Patrik und Nuria wurden dank 3+ und «Bauer, ledig, sucht» zu einem Liebespaar. Ich finde das sehr schön, warte aber immer noch auf den ersten Kuss, vor der Kamera! Wie sicher alle wissen, haben sie zwar wie die anderen Bauern eine schöne Woche zusammen verbracht. Jedoch ohne sich zu küssen. Umso schöner, dass die zwei angefressen Mittelalter-Fans dennoch zusammengefunden haben. 

Doch ein Paar überraschte mich noch mehr als Patrik und Nuria. Der Walliser Dominik und die Bernerin Daniela. Die Hofwoche war sehr speziell. Trotz des einsamen Chalets hatte ich nicht das Gefühl, dass es zwischen ihnen knistert. Umso mehr freue ich mich nun, dass die zwei doch noch gefunden haben. 

Liebes-Überraschung mit Linda Fäh

Wie schon letzte Woche angesprochen möchte Christian seiner grossen Liebe Michaela ein Liebesgeständnis machen. Marco Fritsche freute sich darüber und organisierte kurzerhand den Schlagerstar Linda Fäh. Sie soll dem verliebten Paar ein Liebeslied vorsingen. Doch zuerst muss der Bauer selbst Hand anlegen. Liebevoll überreicht er Michaela einen hübschen Blumenstrauss. Dann startet Christian mit seiner persönlichen Liebeserklärung. Diese war jedoch nicht wirklich speziell und auch sehr kurz. Dennoch freute sich seine grosse Liebe sehr darüber. Damit es doch noch einen speziellen Abschluss erhielt, sang ja zum Glück noch Linda Fäh.

Neue Liebe gefunden

Bettina und ihre zwei Bauern waren auch am Hoffest. Mit Georg wechselte sie einige Worte. Der Bündner war anscheinend nicht eifersüchtig über ihre zweite Hofwoche mit Peter. Denn mittlerweile ist der über 60-Jährige frisch verliebt, worüber sich Bettina sehr freut. 

Beim Liechtensteiner Kasimir und seiner Katrin sind die Karten immer noch offen. Ob aus ihnen doch noch ein Liebespaar wird, steht in den Sternen. 

Ein verpasstes Happy End gab es dafür bei dem Thurgauer Simon und seiner Julia. Hand in Hand kamen sie gemeinsam zum Fest. Doch ein Liebespaar sind sie nicht mehr. Schade, da während der Hofwoche alles so passend aussah, wie bei Julia und Romeo. Es wurde geküsst was das Zeug hält, doch der Alltag und die Distanz waren zu viel für sie.  

Der Bauer Andi hat ebenfalls eine traumhafte Hofwoche mit seiner Manuela hinter sich. Alles passte, hatte ich zumindest das Gefühl. Doch angeblich war nach der Hofwoche Funkstille, so Manuela. Schade! Doch wenn sie wirklich Interesse an ihrem Bauern hatte, hätte auch sie den nächsten Schritt machen können. Dass Andi in den Sommermonaten mit all dem Korn sehr beschäftig ist, hätte sie selbst merken müssen.  

Ebenfalls kein Paar sind Erdbeerbauer Peter und seine gläubige Martina. Es hört sich vielleicht sehr böse an, doch ich glaube, dass es besser ist. Peter muss sich für keine Frau verändern. Ich bin überzeugt, dass der sehr flotte Peter doch noch eine passende Frau findet. Also liebe Frauen, meldet euch! 

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE