Sonntag, 7. August 2022
28.01.2022 06:01
Blog

«Bauer, ledig, sucht»: Abschiedsfest bringt Erkenntnisse

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: mhe

Am Donnerstagabend hiess es wieder «Bauer, ledig, sucht…» auf dem TV-Sender 3+. Landwirtin Monika Helfer aus Courlevon FR kommentierte auch in Staffel 17 die Sendung jeweils nach der Ausstrahlung in ihrem Blog.

Nun ist es schon wieder so weit: Die 17. Staffel geht zu ende. Darum treffen sich auch dies Jahr wieder unzählige Bauern und ihre Hofdamen zum traditionellen Abschlussfest. Wie immer ist die Stimmung gut. Doch dieser Jahr ist sie besonders gut, vielleicht kommt das vom Alkoholkonsum oder es ist der Band Volxrox zu verdanken, die ordentlich für Stimmung sorgt.

So ein Fest ist auch immer ideal zum Überprüfen, wer immer noch oder vielleicht neu verliebt ist. Ich wollte euch mehr bieten und hab bei 3+ nachgefragt, welche Paare immer noch zusammen sind, auch von den letztjährigen Staffeln. Doch leider bekam ich nur die Antwort, dass sie keine Liste dazu führen. Doch durch das liebe Internet sowie Bekanntschaften, bin ich doch noch an zusätzliche Infos gekommen.

Glückliche Paare

Starten wir doch einmal bei denen, die immer noch zusammen sind. Greta und Rolf sind immer noch sehr glücklich. Ihre Liebe wächst jeden Tag weiter. Mir waren die zwei immer sehr sympathisch. Ich würde mich freuen, wenn Marco Fritsche ihnen in der nächsten Staffel ein Baby-Überraschungsgeschenk bringen könnte. 

Auch beim Ziegenbauer Dänu und seiner Rita sieht es sehr gut aus. Wenn ich das richtig verstanden habe, sind sie schon ein Paar. Doch am Abschlussfest kommt heraus, dass es noch nicht zu einem Kuss gekommen ist. Komisch. Egal, ich hoffe jedenfalls, sie arbeiten weiter an ihrer Liebe. Dass Fritsche ihnen ein Baby-Geschenk vorbeibringt, ist unwahrscheinlich. Dennoch wäre es schön, mal wieder von ihnen zu hören.

So nun kommen wir zu Bruno und seiner Karin. Als sie am Abschiedsfest zusammen an Tisch sitzen und Fritsche fragt, ob sie noch glücklich seien, macht Bruno wie immer einen blöden Spruch und fragt, Karino, ob sie schwanger sei. Doch Karin neckte nicht wie üblich zurück. In ihren Augen scheint das  funkelnde Strahlen verblasst. Hmmm… sind sie noch glücklich oder nicht? Ich hab aus sicheren Quellen die Info, dass sie es leider nicht mehr sind.

«Wie ein richtiger Mann»

Bachelor-Bauer Gabriel ist nicht wie erwartet mit seiner Freundin Beatrice gekommen. Nein, er reiste mit Jessica an. Seiner allerersten Hofdame, die er nach ein paar Tagen in die Wüste geschickt hat. Fritsche fragt nach. Wieso und weshalb? Da kommt heraus, dass Bea in verlassen hat. Aber er ist trotzdem zu diesem Abschlussfest gekommen. «Wie ein richtiger Mann», sagt er. So eine Aussage passt zu unserem Bachelor.

Aber wieso kommt er mit Jessica? Nicht nur mich, sondern auch den neugierigen Moderator interessiert das. Gabriel findet angeblich Jessica wieder sehr nett und schreibe ihr fast täglich. Sobald er Zeit hat, will er sie sogar in Deutschland besuchen. Okay. Ich an Jessicas Stelle hätte das nie mitgemacht, doch wenn es für sie stimmt…

Stefan und Nicole haben sich auch nach der Hofwoche noch ein paar Mal getroffen. Doch auch mit mehr Zeit und ohne Kameras löste es beim Bauern keine Liebesgefühle aus. Angeblich sei er aber schon wieder mit einer neuen Frau gesehen worden. Er selbst äusserte sich nicht dazu.

Auf den Tischen tanzen

Auch Stefans Junior Nicolas, der die Hofwoche mit Jamie verbracht hat, ist am Fest dabei. Doch nicht der Bauer, sondern die Hofdame sorgt für Aufregung. Schon bei der Begrüssung am Fest erklärt Jamie, dass sie die Innerschweizer Powerfrau sei und auf jedem Tisch tanzen würde. Doch sie redete nicht nur, nein, sie war voll im Schuss. Der Bündner Christian gefällt ihr wahrscheinlich. Sie tanzen, was das Zeug hält. Die Blicke wirken aber von beiden Seiten interessiert. An Ende das Fests erklärt Jamie, sie geniesse und schweige.

Bei den andern Bündnern, Nicole und Willi, sah es am Ende der Hofwoche sehr gut aus. Ich dachte, dass sie nur noch ein wenig Zeit brauchen, dann würde es klappen. Doch ich irrte mich. Sie sind immer noch Freunde und verstehen sich gut, doch für eine Liebesbeziehung reichte es nicht. Schade.

Etwas entwickelt sich

Bei Joel und Chiara funktionierte der Alltag leider nicht. Dies wissen wir auch schon seit letzter Woche. Denn Fritsche brachte dem Bauern über 30 neue Briefe vorbei. In diesem Liebespost-Haufen steckte tatsächliche ein vielversprechender Brief. Es sei sich etwas am Entwickeln, sagt der Jungbauer. Mehr gab er nicht preis. Ich hoffe, dass Marco Fritsche nächstes Jahr auch Joel noch einmal besucht.

Liebe auf den ersten Blick

Nicht nur Joel, auch der Berner Dänu bekam erneut Liebespost. Auch Dänu fand die Nadel im Heuhaufen. Es sei Liebe auf den ersten Blick gewesen, ist alles, was er verrät.

Ich hoffe, dass Fritsche in der nächsten Staffel den einen oder andere noch einmal besucht und dass er immer noch verliebte Bauern vorfindet.

Mehr zum Thema
Vermischtes

Die Gebrüder haben bereits vor 10 Jahren bei der Kuppelshow teilgenommen. - 3+ Im kommenden Juli strahlt 3plus bereits die 18. Staffel von «Bauer, ledig, sucht» aus. Wir stellen Euch…

Vermischtes

Für Robin es ist wichtig, dass seine Partnerin offen ist und gut zuhören kann. - 3+ Im kommenden Sommer strahlt 3plus bereits die 18. Staffel von «Bauer, ledig, sucht» aus.…

Vermischtes

Auf dem Hof von Martin leben Kühe und Ziegen. - 3+Nimal arbeitet auf einem Lebenshof, der auch Care Farming anbietet. - 3+ Im kommenden Sommer strahlt 3plus bereits die 18.…

Vermischtes

Früher haben auf dem Betrieb von Hans noch Kühe gelebt, jetzt pflegt der gesprächige Pensionär nur noch Ziegen und Hühner für den Eigenbedarf. - 3+Der Landwirt hat eine romantische Ader…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE