23.11.2018 06:06
Quelle: schweizerbauer.ch - Monika Helfer
Blog
"Bauer, ledig, sucht...": Amor trifft mitten ins Herz
Am Donnerstagabend heisst es «Bauer, ledig, sucht...» auf dem TV-Sender 3+. Landwirtin Monika Helfer aus Courlevon FR kommentiert auch in Staffel 14 jeweils nach der Ausstrahlung am Donnerstagabend die Sendung in ihrem Blog.

Mit einer Kaffeepause startete der Tag bei Erich und seiner Hofdame Marlies. Beim Plaudern kam heraus, dass beide unter der ständigen Einsamkeit leiden. Erich ist ein leidenschaftlicher Schütze, deshalb darf Marlies ihr Glück ebenfalls probieren. Da ich selber auch schon geschossen habe, weiss ich, dass es nicht so einfach ist.

Doch Marlies hat gut trainierte Augen. Denn ihr aller erster Schuss traf voll in die Mitte. Erich umarmt sie für diese grandiose Leistung. Zuhause angekommen, entdeckt die neue Schützin die Dartscheibe. Wer den besseren Wurf macht, darf eine Frage stellen.  Für einen gemütlichen und romantischen Abend stellte Erich eine Flasche Wein hin. Beim gemeinsamen Reden und Flirten kam es dann auch zum ersten Kuss. Da hat wohl nicht nur Marlies gut getroffen, sondern auch Amor. 

Für nichts zu schade 

Der Schweinebauer Martin ist im Stall und füttert die Schweine. Seine Hofdame Marlies möchte ihn gern dabei unterstützen. Kurzerhand holt ihr Martin Arbeitskleidung und Gummistiefel. Ohne zu zögern  schlüpft die Blondine in den Overall.

Auch im Stall bei den Tieren verhält sie sich ruhig und interessiert. Wahrscheinlich habe ich mich in Marlies getäuscht. Denn nicht nur Martin ist begeistert, wie sie ihn tatkräftig im Stall unterstützt, auch ich finde es toll. 

Das musikalische Frühstück

Das Frühstück steht bereit, jetzt fehlt nur noch die Hofdame. Also weckt Patrick seine Hofdame Nuria. Jedoch nicht wie jeder normale Bauer, sondern mit Hardrock Musik. Ich wäre im Bett gestanden, doch Nuria gefällt es.

Auf dem Hof zeigt ihr Patrik seine Hühner. Die kleinen findet sie süss, doch vor den grossen Hühnern hat die rockige Frau Respekt. Ebenfalls zeigt Patrik sein WG Zimmer. Sehr mystisch, doch Nuria gefällt es. Die zwei wirken auf mich wie Seelenverwandte.

Gemeinsame Zukunft?

Bettina hilft ihrem Bauern Peter beim schmieren des Traktors. Sie ist sich für nichts zu schade. Peter möchte herausfinden, wie weit Bettina gehen würde. Er lädt sie zu Simon ein, denn sein Kollege besitzt ein sehr spezielles Haustier. Eine Schlange, eine Würgeschlage ums genau zu nehmen. 

Ein riesiges Teil, ich wäre sofort wieder nach Hause gegangen. Doch Bettina findet die Schlange cool und berührt sie sogar. Gemeinsam unternehmen die beiden einen Ausflug. Nach dem Aussichtsturm gab es sogar ein Picknick. Sie nützen die Zeit, um über die gemeinsame Zukunft zu reden. Noch ist Bettina nicht bereit, auch weil sie ihre Baustellen in ihren Leben noch nicht beseitigt hat. Doch wenn die beiden weiter so flirten, kann sich alles noch ändern. 

Cowboy ohne Pferd 

Anton ist ein weiterer Bauer, der noch einmal sein Glück probieren darf. Vor vier Jahren probierte er bereits sein Glück mit Nicole, leider war dies nicht von langer Dauer. Der Cowboy lebt seine Leidenschaft voll aus. Marco Fritsche überreicht ihm seine Liebespost. Der erste Brief wurde mit dem PC geschrieben, dieser kam sofort weg. Die zweite Bewerberin ist Vegetariern. Dies kann sich Anton auch nicht vorstellen. Also blieb nur noch ein Brief. Und dieser überzeugte. 

Für seine Hofdame Priska richtete er das Zimmer schön ein. Danach war es soweit. Mit seinem schönsten Hemd wartete er auf seine Auserwählte. Sie war erstaunt, als der Cowboy ohne Pferd dastand. Priska lebte eine Zeitlang in den USA bei den Indianern. Dort geöhrt ein Pferd einfach dazu. 

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE