23.08.2019 06:02
Quelle: schweizerbauer.ch - Monika Helfer
Blog
«Bauer, ledig, sucht...»: Der liebestolle Hans ist zurück
Am Donnerstagabend heisst es wieder «Bauer, ledig, sucht...» auf dem TV-Sender 3+. Landwirtin Monika Helfer aus Courlevon FR kommentiert auch in Staffel 15 die Sendung jeweils nach der Ausstrahlung in ihrem Blog.

Ja der liebesbedürftige Hans ist zurück. Letzte Woche biss Veronika noch in den Apfel der Versuchung. Nun, nur 7 Tage später, besucht Veronika ihren Liebsten. Doch Hans ist ganz anders. Er gesteht ihr, dass die grossen liebesbedürftigen Schmetterlinge nach dieser so langen Zeit schon alle wieder weg sind. Ich bin schockiert! Da hörte man vor einer Woche, wie sehr er sie verehrt und ein paar Stunden später ist alles weg. Veronika ist wahrscheinlich froh über diese Antwort, denn auch sie gesteht, dass die Schmetterlinge weggeflogen sind. Hans fragt Veronika stinkfrech, was er ändern soll, damit eine Frau bei ihm bleibt. Für Hans braucht es wahrscheinlich eine erotische Frau, die gerne schnell zur Sache kommt.

Hans hat noch nicht genug, darum bringt Marco Fritsche ihm neue Liebesbriefe. Für mich ist es sehr speziell, Hans’ Hofwoche ist vorbei, wieso bekommt er erneut Briefe und eine Hofwoche?! Sollten nicht andere Bauern, die wirklich auf der Suche nach der grossen Liebe sind, eine Chance bekommen?

Mit Fritsche und seiner Schwester liest Hans begeistert die Briefe durch. Die Frauen, die sich melden, sind relativ jung, was Hans natürlich freut. Alle Frauen sind schön, alle gefallen ihm, doch Marco zwingt ihn, zu einer Auswahl. Hans darf zwei Damen aussuchen, sie persönlich kennen lernen und sich dann für eine Entscheiden. Diese neue Variante finde ich nicht sehr gewinnbringend, denn Hans kann sich sicher wieder nicht entscheiden. Und wenn doch, wird die Beziehung wahrscheinlich nicht von langer Dauer sein. 

Schnell unterwegs

Hansueli startet heute seine Hofwoche. Schon an der Stubete hat es heftig gefunkt. Bettina schenkte dem 41-jährigen Bauern einen Topf und dazu den passendeen Deckel. Hansueli war angeblich noch nie so wirklich verliebt. Doch mit Bettina kann sich das ändern. Schon die Begrüssung war überdurchschnittlich lange und herzlich. Als sie zusammen den Hof begutachten sowie die Tiere, erkente sie das Rind Tabea wieder, das im Video erschien. Bettina streichelt sowohl das Tier als auch den Bauern. Schon da fand ich, dass nicht mehr fiel fehlt, bis zum ersten Kuss.

Hansueli ist ein leidenschaftlicher Gitarrenspieler, diese Passion will er an Bettina weitergeben. Doch das Spielen wird plötzlich zur Nebensache, denn auf einmal küssen sie sich.

Als sie ihr Zimmer begutachtet fragt Bettina, wo er dann schlafe, gerade neben an, antwortet er. Ob er auch dort schläft? Dieses schnelle Tempo wäre was für Hans, doch Bettina ist bei Hansueli genau richtig. 

Widersehen oder doch nicht?

Bei Adrian und Sabrina neigt sich die Hofwoche dem Ende zu. Sabrina hatte während der Zeit gemischte Gefühle. Sie mag das Landleben, aber ob sie mit dem schnellen und verliebten Adrian glücklich wird? Darum packt sie nun ihre Koffer, doch bevor sie geht, will sie unbedingt noch einmal in den Stall. Denn die Tiere sind ihr sehr ans Herz gewachsenen. Sabrina will mit ihren Kindern wiederkommen. Wahrscheinlich mehr, um ihnen die Ziegen und Schafe zeigen, als Adrian als ihr neuer Partner vorzustellen.

Hotpot für den heissen Roger 

Der Cowboy Roger ist kein begeisterter Frühstücker, dennoch tischt er ordentlich auf. Das gefällt seiner Hofdame Patricia sehr. Dennoch fehlt ihr etwas: eine Tasse Kaffee. Die Kaffee-Kapseln holt sich die Hofdame selber bei der Mutter. Roger mag sein Kaffee am liebsten mit viel Sahne. Patricia ist überzeugt, dass dies nicht gut für seine Gesundheit ist. Denn neben dem Reiten treibt sie noch viel Sport, er hingegen weniger. Heute darf seine Hofdame sein Outfit auswählen. Sie wählt ein blaues Hemd, eine baue Jens, einen passenden Hut und waschechte Cowboy-Stiefel. Roger zieht es gerne an und präsentiert sich. Patricia findet es sehr sexy, ich finde, dass die Hosen irgendwie viel zu gross wirken. Mit dem passenden Outfit geht es weiter, er hat extra für seine Hofwoche einen Hotpot organisiert. So geniessen sie gemeinsam den restlichen Tag. 

Neue Hofdame 

Nicht nur Hansueli sondern auch der 35-jährige Berner Martin startet heute in die Hofwoche. Vor allem die Familie freut sich, dass wieder eine neue Frau im Haus ist. Liebevoll kümmern sich die Mutter sowie Martin um das Gästezimmer. Mit Blumen und Glückskäfern schmücken sie das Zimmer. Aber auch Melanie kommt nicht mit leeren Händen. Für jedes Familienmitglied hat sie ein Geschenk dabei.

Martin möchte seine Hofdame testen. Zusammen gehen sie zu den Schweinen. Doch für Melanie ist dies überhaupt kein Problem. Test bestanden. Ob sie den Test für sein Herz auch besteht? Sein Hobby ist Töfffahren, gerne steigt Melanie auf das schnelle Gefährt, als auch er Platz nimmt, legt sie die Hände um seine Hüften. Der Start ist somit geglückt. 

Hofwoche ist zu ende 

Für den Fischer Thierry ist nun ebenfalls die Hofwoche vorbei. Elisabeth packt ihre Habseligkeiten zusammen. Gentleman-mässig bringt er seine Freundin zum Bahnhof, dort gibt es noch ein paar Küsse, bevor der pünktliche Zug kommt. Sie werden weiterhin in Kontakt bleiben, und wer weiss, vielleicht gehen sie schon bald zusammen in die Ferien, nach Paris. 

Neuer Bauer 

Ein weiterer Bauer will sich verlieben. Heinz ist 48-jährig und kommt aus dem Kanton Zürich. Der Bauer hatte noch nie im Leben eine Beziehung. Das soll sich nun ändern. Marco Fritsche übergibt ihm 4 schöne Liebesbriefe. Neugierig liest er sie durch. Eine Dame ist tätowiert, dies gefällt ihm nicht, auch die Hundeliebhaberin ist aus dem Rennen. Die zwei andern Briefe überzeugen, genauso wie die Fotos, doch eine Bewerberin legt nicht nur ein Foto, sondern auch einen Kuss mit in den Brief. Genau das überzeugte Heinz. 

 

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE