Sonntag, 14. August 2022
16.02.2022 19:00
TV

«Bauer, ledig, sucht»: Diese Bauern suchen Liebesglück

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: blu/mgt

Die 17. Staffel von «Bauer, ledig, sucht» ging erst vor wenigen Wochen zu Ende. Nun stellt der TV-Sender 3plus bereits die ersten Bauern der 18. Staffel vor. Durch die Sendung werden erneut Marco Fritsche und Christa Rigozzi führen. Wir stellen Euch die Bauern vor.

Seit 2008 ist die Kuppelshow auf dem TV-Sender zu sehen. Und das Format gehört zu den Zupferden von 3+. Die Sendung zeigt keine Abnützungserscheinungen, wie die Quoten zeigen.

Im kommenden Sommer werden erneut mehrere Landwirtinnen und Landwirte ihr Liebesglück versuchen. Die Dreharbeiten zur neuen Staffel dürften im Mai beginnen. Die Folgen werden ab Sommer auf 3+ zu sehen sein. Nun hat der TV-Sender ein erste Geheimnis gelüftet:  die ersten Bauern der neuen Staffel sind bekannt. Sie sind zwischen 29 und 67 Jahre alt und stammen aus den Kantonen Appenzell Innerrhoden, Appenzell Ausserrhoden, Bern, Luzern und St. Gallen.

-> Hier könnt Ihr Euch für die Hofwoche bewerben

-> Die Porträts der ersten vier Bauern gibt es hier

Im zweiten Teil stellen wir Euch Ramon, Hans und Hansueli vor.

Ramon (29, AR)

Der 29-jährige Ramon betreibt einen Mutterkuhbetrieb mit Aufzucht. Den Hof hat der gelernte Zimmermann und Landwirt 2018 gepachtet.
3+

Der 29-jährige Ramon betreibt einen Mutterkuhbetrieb mit Aufzucht. Den Hof hat der gelernte Zimmermann und Landwirt 2018 gepachtet. Nebenbei arbeitet der humorvolle Appenzeller im Tiefbau.  Die Tiere sind für ihn sehr wichtig. «Man arbeitet mit ihnen, deshalb kennt man auch alle ihre Namen», sagt der Mutterkuh-Halter. Wichtig ist für ihn auch der Umgang mit den Tieren. Behandle man sie korrekt und ruhig, erhalte man das von ihnen auch zurück, erklärt er.

Wenn er gerade nicht arbeitet, geht der Junglandwirt gerne wandern, singt in einem Jodel-Chor, ist in einem Treichler-Club und hilft bei der Feuerwehr. Durch die vielen Vereinsengagements hat Ramon einen grossen Freundeskreis, mit denen er auch viel unternimmt.

Nun ist er aber auf der Suche nach der grossen Liebe. Ramon beschreibt sich als sehr offenen und hilfsbereiten Menschen. Er überrascht seine Partnerin gerne, sei es mit Blumensträussen oder einem feinen Essen. Gemeinsame Freizeit mit seiner Partnerin ist für Ramon selbstverständlich.

Bei einer Partnerin ist für ihn wichtig, dass sie Interesse für die Tiere und Maschinen zeigt. Und sie muss mit beiden Beinen im Leben stehen. «Sie muss wissen, was sie will», sagt der 29-Jährige. Das Alter ist für Ramon sekundär. Für ihn ist auch klar: «Wenn meine Partnerin auswärts arbeiten möchte, ist das kein Problem.» Arbeiten wie das Rechen könne er selbst erledigen. «Ich brauche nicht eine Freundin, damit sie mir die mühsamen Arbeiten abnimmt», stellt er klar.

Er sehnt sich nach Zweisamkeit. «Am Abend sitzt niemand vis-à-vis, mit dem ich über das Erlebte sprechen kann», führt er aus. Ramon ist ein Familienmensch und er liebt Kinder. Mit seinen beiden Götti-Kindern verbringt er gerne Zeit. «Es wäre schön, später selbst eine Familie zu gründen», sagt der Landwirt. Der Landwirt hat eine romantische Ader und trägt seine Partnerin auf Händen. Welche tierliebe Dame möchte sich vom zuvorkommenden Bauer Ramon verwöhnen lassen?

Hans (67, AI)

Seine zukünftige Partnerin soll bodenständig, ehrlich und aufgestellt sein.
3+

Der quirlige Hans hat seinen Hof im Alter von 50 Jahren gekauft. Darauf lebt er mit einer seiner Töchter. Früher haben auf dem Betrieb noch Kühe gelebt, jetzt pflegt der gesprächige Pensionär noch Ziegen und Hühner für den Eigenbedarf. Er hilft auf dem Hof immer noch mit. «Ein wenig heuen. Aber das Leben geniessen steht nun im Vordergrund», sagt Hans. Obwohl der 67-Jährige auf dem Hof nicht mehr viel zu tun hat, wird es mit ihm keinesfalls langweilig. 

Hans hat mehrere Talente. Er kann jodeln, reiten und spielt Maultrommel. Sein liebstes Hobby ist Töfffahren. Er fährt seit fast seit 40 Jahren mit dem Motorrad, im Sommer wie im Winter. «Es wäre super, wenn meine Partnerin auch mitfahren würde», sagt der 67-Jährige. Wenn er etwas mache, gebe er immer Vollgas.

In einem Verein ist der Appenzeller nicht mehr – er geniesst es keine Verpflichtungen mehr zu haben. Seine zukünftige Partnerin soll bodenständig, ehrlich und aufgestellt sein und sich vor allem gut mit seiner Familie verstehen. Hans ist seit 6 Jahren geschieden. Er wohnt zusammen mit seinen beiden Töchtern auf dem Hof. Die anderen 4 Kinder sind ausgezogen. Seine Kinder sind für ihn das Wichtigste. 

«Ich suche ein chnuschperigs, rassiges und schönes Wibli», führt Hans schmunzelnd aus. Für sein grosses Glück fehlt dem Romantiker noch die Frau an seiner Seite. Welche Dame fühlt sich angesprochen und möchte den humorvollen Hans besser kennen lernen?

Hansueli (44, AR)

Hansueli hält auf seinem Betrieb Original Braunvieh Kühe.
3+

Hansueli ist bereits auf dem Hof, welchen er betreibt, aufgewachsen. Auf dem 10 Hektaren grossen Betrieb des 44-Jährigen leben 12 Original-Braunvieh-Kühe, einige Kälbchen, zwei Katzen und ein Hofhund. Seine Kühe melkt er am liebsten mit musikalischer Begleitung, deshalb darf im Stall sein Radio nicht fehlen.

«Die Hörner gehören zu meinen Kühen dazu. Ich hatte noch nie eine Kuh ohne Hörner», sagt Hansueli. Seine Tiere streichelt er zwar gerne. «Schön wäre es jedoch, wenn ich eine Partnerin zum Kuscheln und zum Unterhalten hätte», fährt er fort. Derzeit verkauft er sein Jungvieh. «Wenn ich wieder eine Partnerin an meiner Seite habe, würde ich die Tiere zusammen mit ihr auf dem Hof aufziehen», sagt der Appenzeller.

Der 44-Jährige ist leidenschaftliches Mitglied in einer Trachtengruppe. Deshalb würde es Hansueli freuen, wenn seine Partnerin auch gerne tanzt. Zum Entspannen setzt er sich gerne in die eigene Sauna. In seiner Freizeit geht er auch wandern.

Hansueli hat aus einer geschiedenen Ehe drei Kinder. Die Trennung war für den Landwirt sehr belastend. Er besucht die Kinder so oft wie möglich. Und jedes zweite Wochenende verbringen sie bei ihm. Obwohl er diese gemeinsame Zeit unglaublich schätzt, sehnt sich der Appenzeller nach Zweisamkeit.

Er hat genug vom Alleinsein und wünscht sich wieder eine treue Partnerin an seiner Seite, mit der er romantische Stunden geniessen kann. Welche kinderliebe Dame möchte zusammen mit Hansueli in der hofeigenen Sauna den Tag ausklingen lassen?

Mehr zum Thema
Vermischtes

Die Anhebung der Tierarztgebühren ist beschlossene Sache. - zvg Nun ist es endgültig beschlossen: Tierärztliche Leistungen werden in Deutschland ab Oktober teurer..   Das Bundeskabinett hat der Neufassung der Tierärztegebührenordnung (GOT) mit der vom…

Vermischtes

Der Jamtalgletscher oder Jamtalferner, wie sie in Tirol sagen, gehört zur Gemeinde Galtür. - wikipedia.org Andrea Fischer erforscht den Jamtal-Gletscher schon seit mehr als 20 Jahren, und noch immer gibt es in…

Vermischtes

2019 wurde Christian Stucki in Zug zum König gekürt.  - https://chrigustucki.ch/ Schwingerkönig Christian Stucki hat sich verletzt. Die Teilnahme am Eidgenössischen Schwing-und Älplerfest in Pratteln BL ist ungewiss. Zudem hat…

Vermischtes

Stabio ist zehn Kilometer von Chiasso entfernt und liegt an der italienischen Grenze. - Geofix Aufatmen in Stabio im Südtessin: Das Thermometer fiel am Freitag unter 30 Grad, nämlich auf…

3 Responses

  1. Mich würde auch in etwa so ein Typ Mann wie Dänu, gepflegt ohne Bart in frage kommen in der nähe von 45.. SO od. 34.. BE.
    Lg. Yvonne

  2. Würde gerne Hans kennenlernen.Bin gebürtige Ungarin und liebe motorradfahren.von schlachten habe auch keine Angst.
    Meine Vater hat es mir schon kleinauf reingebracht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE