Mittwoch, 1. Dezember 2021
15.10.2021 08:08
Blog

«Bauer, ledig, sucht»: Flirten für Schüchterne

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: Monika Helfer

Am Donnerstagabend hiess es wieder «Bauer, ledig, sucht…» auf dem TV-Sender 3+. Landwirtin Monika Helfer aus Courlevon FR kommentierte auch in Staffel 17 die Sendung jeweils nach der Ausstrahlung in ihrem Blog.

Biobauer Simon tränkt seine Kälber dreimal täglich mit 42 Grad warmer Milch. Dabei hilft ihm seine Hofdame Celine. Sie will wissen, wie seine Kindheit war. Beide kamen auf den gleichen Nenner. Es war eine heile Welt, sie spielten draussen und genossen die Natur.

Finden Simu und Celine zusammen?
3+

Es kommt, wie es kommt

Liebevoll gab Simon den Kälbern die Milch und streichelte sie dabei. Für Celine war das ein Zeichen, dass Simon sicher ein guter Vater wäre. Mit dem Oldtimer-Traktor tuckerten sie über Simons Ländereien. Beim gemeinsamen Picknick sprachen sie über eine Beziehung. Für Celine ist klar, dass sie nicht nur die Arbeit und ihren Partner hat. Sie möchte weiterhin ihr Leben geniessen.

Simon reagiert alles andere als eifersüchtig. Beide waren sich einig: Sie wollen nicht aktiv suchen, es kommt, wie es kommt. Eine spezielle Aussage, wenn man sich für eine Kuppel-Sendung im TV anmeldet. In einem Punkt ist sich Celine aber ganz sicher: Lieber keine Beziehung als eine schlechte.

Traumfrau für Lukas

Lukas lebt zwar in Frankreich, aber seine Sprachkenntnisse sind ausbaufähig. Auch Nathalie müsste sich noch weiterbilden. Einige Liter Milch verkauft Lukas an ein Café. Die Besitzerin produziert daraus Frischkäse. Dieser wird nun degustiert. Als Erstausbildung schloss Lukas eine Lehre als Milchtechnologe ab. Nathalie könnte sich  gut vorstellen, einen Hofladen zu eröffnen. Sie würde gerne die hofeigene Milch zu diversen Produkten verarbeiten und diese anschliessend verkaufen.

Da das Wetter zu kippen drohte, musste Lukas seinen Weizen ernten. Er vertraute ihr erneut seinen grossen Fendt mit dem riesigen Wagen an. Es war das erste Mal, dass sie neben den fahrenden Mähdrescher das Getreide auflädt. Sie musste sich konzentrieren, ansonsten würde der Weizen auf dem Boden landen. Mit Bravour erledigte sie auch diese Arbeit. Eine Traumfrau für Lukas. Schüchtern fragte Lukas nach, ob es ihr bei ihm gefällt. Die ebenfalls sehr schüchterne Hofdame antwortete mit Ja. Wenn die beiden nicht so zurückhaltend wären, wäre sicher bereits der erste Kuss gefallen. Davon bin ich überzeugt.

Nach dem Dreschen geht es bei Lukas und Nathalie um Gefühle. 
3+

Haussegen hängt schief

Dänu besitzt einen Buggy. Mit dieser rassigen Maschine wollte Catrine nun ihren Bauern überraschen. Doch diese Überraschung ging voll in die Hosen. Fahren durfte nur Catrine. Sie fuhr wie eine verrückte über das Feld. Die Grasnarbe war komplett zerstört. Dänu bremste sie und sagte, es müsse nicht mehr noch kaputt gehen. Daraufhin war die Stimmung komplett im Eimer. Als Wiedergutmachung überraschte sie Dänu ein zweites Mal. Oder besser gesagt, sich selbst.

Auf einem Flugplatz hatte sie ein Kleinflugzeug gemietet. Damit sollte es nun hoch hinaus gehen. Catrine lebte lange in den USA und machte dort auch den Flugschein. Darum wollte sie auch wieder hinter das Steuer. Der brave Dänu spielte bei diesem Spiel mit. Doch als seine Kollegin ihn zuhaue auf dem Hof besuchte, erzählte er die Wahrheit. Er komme nie zu Wort, sie gehe immer voraus und er müsse ihr folgen. Ich hatte zuvor immer ein gutes Gefühl bei Catrine und Dänu. Doch nach diesem Tag ist definitiv klar, dass die zwei nie ein Paar werden.

Keine Zeit

Auch bei Jam-Pi und seiner Hofdame Selina hatte ich ein gutes Gefühl. Sie kennt sich bestens in der Landwirtschaft aus. Sie wäre auch bereit, ihm auf dem Betrieb zu unterstützen. Eigentlich eine Traumfrau für den Bernjurassier. Als das Wetter nun endlich mitmachte, musste der Bauer sein Heugras mähen. Gemeinsam auf dem Traktor fragte sie ihn über seinen Zeitplan aus.

Hofdame Selina verliess ihrem Bauern Jam-Pi bereits nach einem Tag wieder.
3+

Jam-Pi ist neben seiner Arbeit auf dem Hof auch noch ihm Gemeinderat und in der Feuerwehr engagiert. Somit muss sich die Liebe diesen Aufgaben «unterordnen». Und dies gefiel der Arzthelferin nicht. Die Sympathie war zwar da, auch aus ihrer Sicht nur freundschaftlich. Deshalb zog sie die Handbremse und verliess den Hof frühzeitig. Jam-Pi war nicht gerade erfreut über diese Abfuhr, doch er akzeptierte es.

Bauer und Barkeeper

Gabriel aus dem Luzerner Entlebuch ist nicht nur Bauer, am Wochenende ist er auch Barkeeper. Er liebt die Natur und kennt keinen schöneren Platz, als bei sich zu Hause. Er sagt selber über sich, dass er ein Perfektionist ist und nichts zu verlieren hat. Er ist auf der Suche nach einer Frau, die vor allem ehrlich ist und Freude am Leben hat.

Marco Fritsche überreicht ihm vier Liebesbriefe. Eine Bewerberin listete in ihrem «Liebesbrief» ihre Hobbys auf: Selfies, Shoppen und Ausgang. Zudem hielt sie fest, dass sie über eine empfindliche Nase verfüge und deshalb nicht gerne zu den Schweinen oder sonstigen Tiere gehe. Diesen Brief schmiss Gabriel sofort weg. Doch die andern drei Briefe überzeugten ihn. Schlussendlich entschied er sich für die pferdebegeisterte Jessica aus Deutschland.

Mehr zum Thema
Vermischtes

Adrian und Steffi Haggenmacher mit ihrer Tochter. Beide fanden über die Sendung «Bauer, ledig, sucht …» zunächst kein Gegenüber. Doch dann knisterte es abseits der Kameras. - 3+ Die 17.…

Vermischtes

Monika Helfer bloggt zu «Bauer, ledig, sucht…». Kälber mag sie über alles. - Samuel Krähenbühl Am Donnerstagabend hiess es wieder «Bauer, ledig, sucht…» auf dem TV-Sender 3+. Landwirtin Monika Helfer…

Vermischtes

Kommt es zum langersehnten Kuss zwischen Lukas und Nathalie? - 3+ Die 17. Staffel  «Bauer, ledig, sucht…» ist auf Sendung. Die Bäuerinnen und Bauern stehen vor dem Abenteuer ihres Lebens.…

Vermischtes

Monika Helfer bloggt zu «Bauer, ledig, sucht…». Ihre Lieblingskatze heisst Grizzly. - Samuel Krähenbühl Monika Helfer bloggt zu «Bauer, ledig, sucht…». Ihre Lieblingskatze heisst Grizzly. – Samuel KrähenbühlAm Donnerstagabend hiess…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE