30.08.2019 06:02
Quelle: schweizerbauer.ch - Monika Helfer
Blog
«Bauer, ledig, sucht...»: Hans und die junge Blondine
Am Donnerstagabend heisst es wieder «Bauer, ledig, sucht...» auf dem TV-Sender 3+. Landwirtin Monika Helfer aus Courlevon FR kommentiert auch in Staffel 15 die Sendung jeweils nach der Ausstrahlung in ihrem Blog.

Ja der Hans, er kann es einfach nicht sein lassen. Die Liebe zu Veronika war von kurzer Dauer. Darum stehen Hans nun die Treffen mit zwei neuen Hofdamen bevor. Zuerst kommt die 55-jährige Marilena. Sie bringt einen Kirschenkuchen mit. Sofort legt Hans Musik auf und tanzt mit ihr. Ich hatte den Eindruck, dass sie fast überfördert war mit der Situation. Dennoch würde sie gerne eine Hofwoche bei ihm verbringen.

Als nächstes kommt die 39-jährige Nadja. Diesmal ist nicht Hans der stürmische, sondern sie. Sie fällt ihm um den Hans, was dem Bauern natürlich sehr gefällt. Sie hat zwar keinen Kuchen dabei, dafür eine Krawatte. Als Dank für dieses Geschenk bekommt sie – wie kann es bei Hans anders sein – einen Kuss. Später massiert sie ihn, dies gefällt ihm unglaublich gut, vielleicht auch weil sie ihm sehr nahekam. Für mich war es kein Wunder, dass er sich am Ende für die blonde Nadja entschied.

Der Hofalltag hält Einzug

Bei Hansueli und Bettina ist der normale Hof-Alltag gekommen. Doch die zwei beweisen nur zu gut, dass man sich auch bei der Hofarbeit verlieben kann. Zusammen werden die Rinder in eine neue Weide getrieben. Diese Aufgabe erledigt Bettina wie eine richtige Bäuerin. Da muss Hansueli Nachfragen und Bettina gibt zu, dass sie als Kind viel bei den Grosseltern war und auf deren Hof half.

Zudem wird über die klassische Rollenverteilung diskutiert. Bettina würde neben der Arbeit auf dem Hof gern weiterhin extern arbeiten. Für den Bauern wäre das überhaupt kein Problem. Am Abend werden die Kühe gemolken, tatkräftig hilft Bettina ihrem Bauern. Ich finde sie macht es hervorragend. Das gefällt uns Bauern. Ich würde in dieser Sendung gern mehr solche Szenen sehen. Die Stadtbevölkerung könnte so die Landwirtschaft auch besser verstehen.

Wasserschlacht

Nach dem Melken macht sich Hansueli mit der Schubkarre und den drei Milchkanne auf den Weg zur Sammelstelle. Bettina hilft ihm beim Transport. Damit es nicht langweilig wird, machen sie ein Musikquiz. Dabei kommt heraus, dass sie den gleichen Musikstil haben. Nach dem die Milch abgeliefert ist, müssen die Milchutensilien gewaschen werden.

Am Brunnen startet Bettina jedoch eine Wasserschlacht. Diese Szene versetzte mich in meine schöne Jungend. Auf dem Lehrbetrieb haben wir regelmässig Wasserschlachten gehabt, leider zog ich regelmässig den Kürzeren. Es ist traumhaft, diesem naturverbundenen Liebespaar zuzuschauen, wie sie Spass haben und mit ihren unzähligen Küssen ihre Liebe besiegeln.

Flaschenpost und der erste Kuss

Roger ist nicht nur Bestatter, er besitzt auch einen Rebberg. Mit einem Mulcher will er dem Gras an den Kragen. Patricia will nicht nur zuschauen, sondern selbst Hand anlegen. Der Bauer ist beeindruckt. Aber nicht nur das Gras muss weg, auch an den Reben wartet Arbeit. Die Zweige werden an dem Draht angebracht. Dafür geht man am besten auf die Knie, dieses Szenario gefällt ihr besonders. Patricia erledigt die Arbeit ebenfalls mit Bravour.

Nach so viel Arbeit bekommt Patrica auch eine Belohnung. Roger nimmt sie mit in seinen Weinkeller. Neben Kerzen und verliebten Blicken von Roger erhält sie auch eine Flaschenpost. Dort drin steckte ein Liebesbrief. Darauf folgt der erste Kuss. Das Glück ist aber nur von kurzer Dauer, denn Patricia reist heute ab. Die lange Umarmung lässt vermuten, dass sie eine gemeinsame Zukunft vor sich haben könnten.

Zwillingsbruder

Martin hat beim Bäcker ein riesen Herz-Zopf bestellt. Melanie ist gerührt über dieses schöne Frühstück. Nach der Stärkung geht es auf das Motorrad. Martin hat einen Zwillingsbruder. Melanie ist überzeugt, dass sie die zwei auseinander kennt. Ob das wirklich so ist, möchte Schlitzohr Martin testen. In voller Töff-Montur wechselt er den Platz mit seinem Bruder. So schmiegt sich Melanie an den falschen Bruder heran. Erst als er das Rätsel auflöst, merkt sie es.

Ich persönlich finde diese Aktion nicht so toll. Martin verpasste die Nähe und sie muss sich doch vollkommen verarscht vorkommen. Doch die sympathische Melanie nimmt es mit Humor. Beim Aussichtspunkt angekommen, verlangt sie nun als Rache, dass er rauf rennt. Ich finde diese Forderung als Rache viel zu mild. Ich hätte verlangt, dass er mich hochträgt!

Melanie wirkt schon ein wenig verliebt, doch bei Martin sind die Schmetterlinge noch weniger aktiv. Vielleicht hätte die Töfffahrt mehr dazu beigetragen, doch wenn man halt mit dem Bruder den Platz tauscht – selbst schuld.

Die erste Frau im Kinderzimmer

Heinz erwartet heute seine erste Frau. Seine Schwester hilft ihm beim herrichten des Zimmers. Heinz weiss leider nicht, wie man ein Bett frisch anzieht. Ich behaupte jetzt einmal, dass er nie im Militär war. Doch dank seiner Schwester sieht das Zimmer sehr freundlich aus. Im diesem Gästezimmer werden sogar zwei Betten hergerichtet. Wahrscheinlich in der Hoffnung, dass Heinz bei seiner Hofdame schlafen kann.

Mit einem kleinen Blumenstrass begrüsst er Inge schüchtern. Auf dem Weg zum Hof fragt er seine Hofdame aus. Sie ist bereits Mutter eines Sohnes. Heinz erklärt ohne zu zögern, dass er auch noch gerne eigene Kinder hätte. Er gibt sich viel Mühe, dennoch merkt man seine Unsicherheit. Vor allem als Inge nicht nur ihr Zimmer, sondern auch sein altes Kinder-Zimmer sieht. Die Wohnsituation ist speziell, denn seine Mutter wohnt ebenfalls in dieser Wohnung, so eine Art WG. Ob sich Putzteufel Inge wohl fühlt. Hoffen wir mal das Beste.

Videobotschaft

Vor rund sieben Jahr war Andrea Hofdame bei Seppi. Nun drehen wir den Spiess um. Auf ihrem Pferdehof fühlt sich Andrea regelmässig einsam. Darum meldete sie sich bei «Bauer, ledig, sucht» an. Kurz nach dem ihre Video-Botschaft online war, meldet sich ein Mann bei ihr. Jedoch nicht traditionell mit Liebespost, sondern mit einem Video. Diese überzeugte Andra so sehr, dass sie keine anderen Kandidaten mehr anschaut. Hoffen wir, dass sie in Markus ihren langersehnten Traummann findet.

 

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE